Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 27. Dezember 2014 

Wertmanagement und wertorientiertes Controlling

15.10.2003 - (idw) Universität Augsburg

Symposium der Universität Augsburg und der IHK am 23. Oktober 2003


"Wertorientierung" wird in der öffentlichen Diskussion heute oft mit Kursmanipulation, Bilanzfälschung, Bereicherung und Missmanagement assoziiert. Einzelne gravierende Missbrauchsfälle haben dies provoziert. Dass die Verallgemeinerung indessen falsch ist, will ein Symposium aufzeigen, zu dem der Lehrstuhl für BWL/Wirtschaftsprüfung und Controlling der Universität Augsburg (Prof. Dr. Dres. h. c. Adolf G. Coenenberg) am 23. Oktober gemeinsam mit der IHK für Augsburg und Schwaben einlädt.

Wertorientierung, so soll gezeigt werden, heißt Entwicklung, Umsetzung und Controlling von
strategischen und operativen Maßnahmen zur Steigerung des Wertes für Kunden, Mitarbeiter und Anteilseigner des Unternehmens. Gerade mittelständische Unternehmen sind auf kontinuierliche Wertsteigerungsprozesse angewiesen.

Beim Symposium am 23. Oktober werden zwei erfolgreiche mittelständische Unternehmen - die börsennotierte BÖWE SYSTEC AG (Dr. Claus Gerckens) und das Familienunternehmen CLAAS (Dr. Peter Göth) - ihre Konzepte vorstellen. Aus der Sicht der Bank schlägt der international erfahrene Bankier Kurt F. Viermetz die Brücke von wertorientierter Unternehmensführung und -steuerung zum Rating, das für die Zukunft mittelständischer Unternehmen von besonderer Bedeutung ist.
_________________________________________

WEITERE INFORMATIONEN ZUM SYMPOSIUM:
http://www.wiwi.uni-augsburg.de/wige/index.html
uniprotokolle > Nachrichten > Wertmanagement und wertorientiertes Controlling

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/23882/">Wertmanagement und wertorientiertes Controlling </a>