Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. September 2014 

Presse-Einladung zum Start des e-SolCar-Flottenversuchs an der BTU Cottbus

05.06.2012 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Montag, 11. Juni, 12 -14 Uhr, BTU Cottbus, Forum (Platz zwischen Hauptgebäude und Audimax) Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Start des e-SolCar-Flottenversuchs von der BTU Cottbus und Vattenfall möchten wir Sie herzlich am Montag, den 11. Juni, von 12 bis 14 Uhr, auf das BTU-Forum zwischen Hauptgebäude und Audimax einladen.
Um 12:05 Uhr werden voraussichtlich bis zu 15 elektrobetriebene Fahrzeuge im Konvoi auf das Forum vorfahren. Dort wird es für diesen Pressetermin eine Zapfsäule geben, wo exemplarisch auch ein Fahrzeug elektrisch betankt werden kann. Beim Presserundgang bieten wir die Möglichkeit, die 15 Elektro-Tankstellen mit den Parkbuchten am Siemens-Halske-Ring zu besichtigen. Dort sind die Messdaten integriert, um die individuellen Ladevorgänge zu ermitteln. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Forschungs- und Materialprüfanstalt (FMPA), auf deren Dach sich die Photovoltaik-Anlage (Solar Energy Research Field) befindet, die in Kombination mit der stationären Batterie im Erdgeschoss der FMPA für die Energieeinspeisung der Autos sorgt.
Die handelsüblichen Fahrzeuge der Flotte (Opel Corsa, Mercedes Sprinter und Toyota Highlander) werden von German E-Cars mit Sitz im nordhessischen Grebenstein umgerüstet. Sie sind Teil eines Fahrzeugflottenversuchs von insgesamt 45 Autos, die von Vattenfall in der Lausitz erprobt werden. Das Projekt e-SolCar ist Leitprojekt der Länder Berlin und Brandenburg für Elektromobilität und wird auch in das Projekt SMART CAPITAL REGION integriert, das den brandenburgischen Teil im nationalen Schaufenster Elektromobilität darstellt. In diesem Projekt wird in Kooperation mit dem Energieversorger Vattenfall Europe Generation AG, dem Fahrzeughersteller German E-Cars Research & Development GmbH unter der wissenschaftlichen Federführung der BTU Cottbus gemeinsam geforscht. Ziel ist es, die Elektroautos als Speicher für das Stromnetz zur Verfügung zu stellen. Dazu wird das bidirektionale Laden entwickelt, sodass die Autos geladen wie auch entladen werden können.
Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Haushaltsmitteln des Landes Brandenburg finanziert.

Über Ihr Kommen werden wir uns sehr freuen!
(Zusagen bitte an presse@tu-cottbus.de)

Mit freundlichen Grüßen

Thoralf Schirmer
Vattenfall Europe AG
Pressesprecher Olga Mikulska
German E-Cars GmbH
Marketing Dr. Marita Müller
BTU Cottbus
Pressesprecherin

Campusplan: https://www-docs.tu-cottbus.de/redaktionssystem/public/2012/120611_Campusplan_St...

Weitere Informationen:
Vattenfall Europe AG, Pressestelle
Thoralf Schirmer, T 0355/2887-3067, E thoralf.schirmer@vattenfall.de

BTU Cottbus, wissenschaftliche Begleitung
Dr. Artur Napierala, T. 0355/ 357557-11, E artur.napierala@tu-cottbus.de

German E-Cars GmbH
Frank Laaber, Geschäftsführer, T 05674/9983-300, E info@german-e-cars.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Presse-Einladung zum Start des e-SolCar-Flottenversuchs an der BTU Cottbus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/238825/">Presse-Einladung zum Start des e-SolCar-Flottenversuchs an der BTU Cottbus </a>