Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

EMAS-Zertifikat: Universität Bremen wurde erneut als umweltfreundlicher Betrieb ausgezeichnet!

26.06.2012 - (idw) Universität Bremen

Uni hat zum neunten Mal in Folge die Hürde einer EMAS-Untersuchung genommen / Zertifikat der europäischen Gemeinschaften tragen deutschlandweit bislang nur rund zehn Hochschulen Die Universität Bremen darf sich als eine von wenigen Hochschulen Deutschlands weiterhin als umweltfreundlicher Betrieb bezeichnen, die ein so genanntes EMAS-Zetifikat trägt. Nach einem dreitägigen Rundgang auf dem Campus bewertete ein unabhängiger Gutachter die Umweltleistungen der Universität positiv, die seit acht Jahren mit einem Umweltmanagementsystem nach der europäischen Norm Eco Management and Audit Scheme (EMAS) arbeitet. Damit hat die Universität zum neunten Mal in Folge die Hürde einer EMAS-Validierung genommen. Das EMAS-System ist ein von den Europäischen Gemeinschaften entwickeltes Instrument für Unternehmen und Universitäten, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. Es wird in regelmäßigen Abständen von einem unabhängigen Gutachter überprüft. Dabei stehen Umweltprogramm, Umweltaktivitäten und die Einhaltung der Umweltleitziele im Fokus. Bundesweit tragen bislang nur rund zehn Hochschulen dieses Zertifikat.

Der Umweltgutachter lobte insbesondere die vielfältigen Ansätze in der Forschung und in der Lehre als wertvollen Bestandteil des Umweltmanagementsystems der Universität Bremen. Als Beispiele nannte der Experte das Forschungsprojekt Revitec am Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien, bei dem die Revitalisierung degradierter Böden im Fokus steht, sowie das Faserinstitut mit seinen Forschungen zu Faserverbundwerkstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Auch im Bereich der Energieeffizienz hat die Universität Bremen einiges zu bieten: So ist zum Beispiel gerade ein Serverzentrum mit einer innovativen Klimatechnologie (Green IT) in Arbeit. Hier sollen neue Installations- und Kühlsystemlösungen angewendet werden, die die Nutzung der Abwärme aus der örtlichen Müllverbrennungsanlage für die Kühlung der installierten IT-Systeme über neue Kühlsystemkonzepte zum Ziel haben. Dies soll die Energieeffizienz deutlich erhöhen.

Auch Mitarbeiter und Studierende der Universität sind außerordentlich engagiert im Umweltschutz. So haben sie im August vergangenen Jahres die Energiegenossenschaft UniBremenSOLAR gegründet und bereits auf drei Uni-Dächern Solaranlagen installiert und in Betrieb genommen, die Strom für die Universität Bremen produzieren. Eine weitere Anlage ist noch im Bau.

Auch in Zukunft wird umweltgerechtes Handeln ein wichtiges Thema an der Universität bleiben und intensiv diskutiert. Dieser Aspekt findet sich auch in den Leitlinien wieder nachzulesen unter www.uni-bremen.de/universitaet/profil/leitziele.html .

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien
Dr. Doris Sövegjarto-Wigbers
Tel. 0421 218 63376
E-Mail: soeve@uft.uni-bremen.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.emas.de
uniprotokolle > Nachrichten > EMAS-Zertifikat: Universität Bremen wurde erneut als umweltfreundlicher Betrieb ausgezeichnet!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/240321/">EMAS-Zertifikat: Universität Bremen wurde erneut als umweltfreundlicher Betrieb ausgezeichnet! </a>