Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Martin Claußen zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt

17.10.2003 - (idw) Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Prof. Dr. Martin Claußen, geschäftsführender Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung und Professor für Klimaphysik an der Universität Potsdam, wurde in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen und seiner Persönlichkeit zum Mitglied der Deutschen Akademie für Naturforscher Leopoldina gewählt.

Das Diplom der Mitgliedschaft wird anlässlich der Jahresversammlung der Leopoldina am 18. Oktober 2003 in Halle überreicht.

Claußen widmet sich seit vielen Jahren der Klimasystemforschung, insbesondere der Rolle der Vegetation im Klimasystem. Als einer der ersten hat Claußen gezeigt, dass sich durch die Verschiebung von Vegetationszonen das Klima erheblich verändern kann. So hat er nachgewiesen, dass die Wechselwirkung zwischen Vegetation und Atmosphäre in Nordafrika zu abrupten Klimaänderungen - wie zum Beispiel der abrupten Ausdehnung der Sahara vor gut 6000 bis 5000 Jahren - führen kann. Ferner hat Claußen am PIK eine Arbeitsgruppe aufgebaut, die weltweit eine Spitzenposition im Bereich der Klimasystemmodellierung und der Paläoklimamodellierung einnimmt.

Claußen ist bereits Mitglied der europäischen Akademie der Wissenschaften, Academia Europaea, London, und seit diesem Jahr Senator der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
Die Leopoldina ist traditionell eine Honoratiorenakademie und gehört zu den ältesten, ohne Unterbrechung existierenden Akademien. Sie ist seit 350 Jahren den Prinzipien treu geblieben, die für ihre Gründung maßgebend waren: Über die Grenzen der Fachgebiete und der Länder hinaus durch eine freie Vereinigung von Gelehrten im Sinne einer humanen Wissenschaftsentwicklung zu wirken. Etwa zwei Drittel der Mitglieder, deren Anzahl auf 1000 begrenzt ist, kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, ein Drittel aus anderen Ländern der Welt.

Kontakt:
Prof. Dr. Martin Claußen, martin.claussen@pik-potsdam.de, Tel. 0331-288-2522
Pressestelle:
Anja Wirsing, anja.wirsing@pik-potsdam.de, Tel. 0331/288-2507
uniprotokolle > Nachrichten > Martin Claußen zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24047/">Martin Claußen zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt </a>