Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Fraunhofer Immobilientage 2003: Kreative Wege aus der Krise

18.10.2003 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Fraunhofer IAO gibt auf den "Fraunhofer Immobilientagen 2003" am 18. und 19. November in München Anregungen, wie die Immobilienbranche mit kreativen Konzepten und innovativen Ideen der aktuellen Krise begegnen kann. Konkretes Anschauungsobjekt ist das neue Gebäude der Fraunhofer-Zentrale selbst.

Die Baukrise nimmt kein Ende, so sieht es zumindest vorerst aus. Riesige Büroflächen stehen leer, Investitionen in den Bau oder Kauf eines neuen Gebäudes werden gescheut - schlecht für die Immobilienbranche. In dieser schwierigen wirtschaftlichen Situation sind neuartige und innovative Ideen gefragt.

Fraunhofer IAO gibt auf den "Fraunhofer Immobilientagen 2003" am 18. und 19. November in München Anregungen dazu. Die Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft geht mit gutem Beispiel voran: mit viel Glas, das Büroraum für konzentriertes Arbeiten bietet, aber auch Flächen für die Kommunikation und den Gedankenaustausch dient das neue Gebäude der Fraunhofer-Zentrale als Begegnungsstätte zwischen Forschung und Öffentlichkeit. Professor Gunther Henn, der Architekt des Gebäudes, wird am ersten Veranstaltungstag näher auf sein Gebäudekonzept eingehen.

Neue Technologien dynamisieren und verändern die Arbeitswelt permanent, gleichzeitig entwickeln sich Nutzergruppen mit höchst individuellen Profilen und Bedürfnissen. In welcher Weise eine Büroimmobilie diese Bedürfnisse abdecken kann und wie sie den Wertschöpfungsprozess seiner Nutzer unterstützen kann, sind die Schwerpunktthemen der diesjährigen Fraunhofer Immobilientage.

Am Dienstag, 18. November 2003, teilt sich der Tag nach der gemeinsamen Plenarveranstaltung in zwei parallele Vortragsveranstaltungen: Stream A fokussiert "Innovative Immobilienkonzepte, Gestaltungslösungen und Nutzungsformen", Stream B befasst sich mit "Innovativen Bauprozessen, Techniklösungen und Betriebskonzepten. Beispielhafte Musterlösungen stehen am Mittwoch, 19. November auf dem Programm: Eine Exkursion führt die Teilnehmer zu ausgesuchten Top-Bauten in München, die neuartige Konzepte für einzelne Aspekte einer Immobilie veranschaulichen.

Solche Konzepte sind notwendig, um dem Markt wieder Impulse geben zu können. Damit dieses Ziel erreicht wird, muss die Innovationskraft, sowohl im einzelnen Unternehmen, als auch im Verbund mit Partnern und Kunden vorangetrieben und verborgenes Kreativpotenzial freigesetzt werden.

Die Teilnahmegebühr für die "Fraunhofer Immobilientagen 2003" beträgt 495 Euro für den ersten, 295 Euro für den zweiten und 695 Euro für beide Tage. Die Anmeldung erfolgt online über untenstehenden Link, dort sind auch nähere Informationen zum Programm erhältlich.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Isabella Jesemann, Stefan Rief
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-54 90, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-54 61
E-Mail: Isabella.Jesemann@iao.fraunhofer.de, Stefan.Rief@iao.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer Immobilientage 2003: Kreative Wege aus der Krise

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24120/">Fraunhofer Immobilientage 2003: Kreative Wege aus der Krise </a>