Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Der schwierige Weg in die E-Gesellschaft

18.10.2003 - (idw) Institut Arbeit und Technik

EMISA-Fachgruppentreffen der Gesellschaft für Informatik in Münster

Müssen die öffentlichen Hände und ihre Schatzmeister heute ausschließlich auf kurzfristige Kostenreduktion und Sparmaßnahmen um beinahe jeden Preis setzen, oder können sie es sich leisten - und wenn ja, wie? - langfristig zu planen, die Qualifikation ihrer Mitarbeiter zu nutzen und durch gezielte Investitionen auszubauen? Wie die öffentliche Verwaltung ihren Weg in die E-Gesellschaft findet, ist ein Schwerpunkt des diesjährigen Treffens der Fachgruppe EMISA (Entwicklungsmethoden für Informationssysteme und deren Anwendung) der Gesellschaft für Informatik in Münster.

Bei dem zweitätigen Treffen (16./17. Oktober 2003), das vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster in Kooperation mit dem Institut Arbeit und Technik (IAT/Gelsenkirchen) organisiert wird, geht es unter anderem darum, wie Einkauf und Beschaffung in öffentlichen Einrichtungen zwar mit neuester Technologie, aber nach wie vor im Dickicht von Vorschriften und Regelungen bewältigt werden können. Mehr Effektivität und Effizienz bei der öffentlichen Ausschreibung von Sofwareentwicklungsprojekten, Prozessorientierte Organisationsgestaltung und E-Payment im Online-Shop sind weitere Themen, ferner werden E-Learning und elektronische Marktplätze thematisiert. Im Schwerpunkt E-Government wird der Frage nachgegangen, "warum in Deutschland noch immer die Bürger und nicht die Daten laufen?", ferner geht es darum, wie E-Government-Angebote barrierefrei gestaltet werden können, um auch von Menschen mit Behinderungen genutzt werden zu können.

Zu der Veranstaltung erscheint ein Tagungsband mit Beiträgen der Referenten, der für 20 Euro bezogen werden kann bei

Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Wirtschaftsinformatik, E-Mail: sek-in@wi.uni-muenster.de

Für weitere Fragen stehen
Ihnen zur Verfügung:
IAT
Dr. Hansjürgen Paul
Durchwahl: 0209/9596-642
oder 0171-7863794
Institut für Wirtschaftsinformatik
Barbara Wicher
Durchwahl: 0251/83-38 150
Fax: 0251/83-38 159

Pressereferentin
Claudia Braczko
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49-209/1707-176
Fax: +49-209/1707-110
E-Mail: braczko@iatge.de
WWW: http://iat-info.iatge.de
uniprotokolle > Nachrichten > Der schwierige Weg in die E-Gesellschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24128/">Der schwierige Weg in die E-Gesellschaft </a>