Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Tests im Windkanal 2004 an der BTU Cottbus möglich

18.10.2003 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Grunsteinlegung für Aerodynamikhalle am 22. Oktober auf dem Campus

Der Grundstein für eine neue Strömungstechnik- und Aerodynamikhalle wird am kommenden Mittwoch, 22. Oktober, um 15 Uhr auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) gelegt. Das in unmittelbarer Nachbarschaft der Panta-Rhei-Halle und des Hochspannungslabors der Fakultät Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen entstehende Gebäude wird vom Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungslehre (Prof. Christoph Egbers), Institut für Verkehrstechnik (IVT) , mit aerodynamischen und strömungsmechanischen Versuchs- und Laboranlagen ausgestattet. Das neue "Fluid Centrum" ermöglicht künftig Grundlagenforschung und angewandte Forschung im Bereich der Flugzeugaerodynamik, Fahrzeugaerodynamik, der Aero-Akustik sowie von technisch und geophysikalisch motivierten Strömungen.

Zwei Windkanäle für Fahrzeugmodell- bzw. Flugzeughalbmodelluntersuchungen mit modellintegrierter, miniaturisierter Strömungsmesstechnik (im Rahmen des Luftfahrtforschungsprogramms Lufo 3), ein Aero-Akustik-Prüfstand (in Vorbereitung für Projekte mit RollsRoyce), Vorbereitungs- und Experimentlabore für das Raumstationsexperiment (zusammen mit DLR und ESA), ein Laser- und Optiklabor, eine Modellwerkstatt sowie Strömungstechnik-Labore sollen den Wissenschaftlern ab Ende 2004 zur Verfügung stehen. Bauherr und Auftraggeber für den Erweiterungsbau der Fakultät 3 ist das Land Brandenburg.

"Im Zusammenspiel von Forschungseinrichtungen im Bereich Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg spielt die BTU mit dem Institut für Verkehrstechnik und seinen Forschungsschwerpunkten Fahrzeug- und Antriebstechnik sowie Triebwerkstechnik im Umstrukturierungsprozess in Südbrandenburg eine entscheidende Rolle", betont Lehrstuhlleiter und Institutssprecher Prof. Dr.-Ing. Christoph Egbers. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der luft- und raumfahrtbezogenen Forschungsstruktur und auf Anregung der brandenburgischen Luftfahrtindustrie werden im IVT mechanische, aerodynamische, strömungstechnische und luftfahrttechnische Untersuchungen durchgeführt. Ein großer Teil der Finanzierung derartiger Projekte kommt bereits aus Forschungs- und Industrieprojekten von externer Seite. Eine Erweiterung des Drittmittelförderanteils von derzeit etwa 60 auf ca. 80 Prozent wird angestrebt.

Der Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungslehre hat inzwischen 17 Mitarbeiter und erforscht im Bereich der Aerodynamik beispielsweise passive und aktive Turbulenzbeeinflussungen, Triebwerksströmungen, Strömungen in rotierenden Systemen, im Bereich der Geophysik barokline Wellen und Strömungen im Erdinneren sowie neue miniaturisierte Messtechniken für die Aerodynamik und Strömungstechnik und zukünftig auch aerodynamisch-akustische Koppelungen.
Neben Industrieauftragsforschung werden die drittmittelfinanzierten Projekte des Lehrstuhls vom Bundeswirtschaftsministerium und vom DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), von der EU, der ESA (Europäische Raumfahrtagentur), der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft), der Humboldt-Stiftung sowie von einschlägiger Industrie gefördert.

Vor der feierlichen Grundsteinlegung wird Prof. Dr. Dr. h.c. E. h. Jürgen Zierep, emeritierter Professor am Institut für Strömungslehre und Strömungsmaschinen der Universität Karlsruhe und einer der renommiertesten Strömungsforscher Deutschlands, in einem öffentlichen Festvortrag ab 14 Uhr im Großen Hörsaal über "Aktuelle Probleme der Gasdynamik" referieren.

Weitere Informationen zu den Forschungsprojekten:

Prof. Christoph Egbers, Lehrstuhl Aerodynamik und Strömungslehre (LAS),
Tel. 0355/69-4868 (e-mail: egbers@las.tu-cottbus.de)
uniprotokolle > Nachrichten > Tests im Windkanal 2004 an der BTU Cottbus möglich

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24130/">Tests im Windkanal 2004 an der BTU Cottbus möglich </a>