Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Der herausragende Forscher Elliott Lieb zu Gast an der TU Berlin

10.07.2012 - (idw) Technische Universität Berlin

Der herausragende Forscher Elliott Lieb zu Gast an der TU Berlin
Einladung zur Konferenz vom 12. bis 14. Juli 2012

Zu Ehren des 80. Geburtstages des US-amerikanischen Mathematikers Elliott Lieb findet an der TU Berlin die Konferenz Mathematics of Many-Particle Systems (Mathematik der Mehrteilchensysteme) statt. Elliott Lieb gehört zu den bedeutendsten Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Mathematik sowie der Theoretischen und Mathematischen Physik.

Wir möchten Sie zu der Konferenz herzlich einladen.

Zeit: Donnerstag, den 12. Juli, bis Sonnabend, den 14. Juli 2012
Ort: TU Berlin, Institut für Mathematik, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin

Professor Lieb steht für Interviews zur Verfügung.

Elliott Lieb, der an der Universität von Princeton lehrt, ist seit vielen Jahren mit der Mathematischen Physik in Berlin verbunden. Seit dem Jahr 2003 ist er regelmäßiger Gast des Institutes für Mathematik der TU Berlin. Als Humboldt-Forschungspreisträger arbeitete er an der TU Berlin. Von hier aus hielt er unter anderem intensiven Kontakt zu den Wissenschaftlern an allen Berliner Universitäten. Mit seiner wissenschaftlichen Forschung hat er einen starken Einfluss auf die Entwicklung vor allem auch der jüngeren Generation von Wissenschaftlern ausgeübt.

Eine der größten Herausforderungen sowohl in der klassischen als auch in der Quanten-Physik ist es, die Systeme wechselwirkender Teilchen zu verstehen. Viele Fortschritte in der Theoretischen Physik, der Mathematischen Physik und der Mathematik lassen sich auf das Studium spezifischer Mehrteilchensysteme zurückführen. Elliott Lieb ist in den vergangenen Jahrzehnten eine tiefes Verständnis dieser komplizierten Systeme gelungen. Seine Arbeiten über die Stabilität der nicht-relativistischen und relativistischen Materie, über Atome und Moleküle mit oder ohne magnetische Feldern, über das (Fermi-)Hubbard-Modell, über die Bose-Kondensation waren grundlegend und haben den Weg für weitere Arbeiten oder sogar neue Arbeitsgebiete bereitet. Seine Beiträge zum Verständnis der statistischen Mechanik, wie zum Beispiel die Lösung des von Linus Pauling vermuteten Eis-Problems waren der Beginn einer der wichtigsten Entwicklungen in Physik und Mathematik des vergangenen Jahrhunderts. Die drei Bände Selecta" liegen auf dem Tisch jedes mathematischen Physikers. Sein Buch über Analysis ist ein Meisterwerk.

Elliott Lieb hat in Berlin bedeutende Vorträge gehalten wie die Andrejewski-Vorlesungen über die Stabilität der Materie und über den 2. Hauptsatz der Thermodynamik. Er ist vielfach geehrt worden unter anderem mit der Max-Planck-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, dem Birkhoff-Preis der Angewandten Mathematik der Amerikanischen Mathematischen Gesellschaft und dem Henri-Poincaré-Preis der Internationalen Organisation der Mathematischen Physik.

Das Programm der Konferenz finden Sie unter:
http://edu3.zfw.etc.tu-bs.de/elliott-lieb/index.php/topics

2717 Zeichen

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Ruedi Seiler, Institut für Mathematik der TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Tel.: 030/314-25761, E-Mail: seiler@math.tu-berlin.de

Die Medieninformation der TU Berlin im Überblick:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

Service für Journalistinnen und Journalisten:
Aufnahme in den Medienverteiler: www.tu-berlin.de/?id=1888
Veranstaltungen: www.tu-berlin.de/?id=115296
Forschungsberichte: www.tu-berlin.de/?id=113453

TU Berlin bei twitter: www.twitter.com/TUBerlin_PR
TU Berlin bei youtube: www.youtube.com/tuberlintv jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://edu3.zfw.etc.tu-bs.de/elliott-lieb/index.php/topics http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/
uniprotokolle > Nachrichten > Der herausragende Forscher Elliott Lieb zu Gast an der TU Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241319/">Der herausragende Forscher Elliott Lieb zu Gast an der TU Berlin </a>