Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Presseworkshop zu Hochpräzisions- und intraoperativer Bestrahlung

18.10.2003 - (idw) Universitätsklinikum Tübingen

Uniklinikum Tübingen wird Standort eines neuen Forschungszentrums für Hochpräzisionsbestrahlung und intraoperative Navigation - Ärzte und Experten der medizinischen Physik informieren über neue Behandlungstechniken

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei einer steigenden Zahl von bösartigen Tumorerkrankungen gewinnt der Einsatz strahlentherapeutischer Behandlungsmethoden immer mehr Gewicht. Das ''Forschungszentrum für Hochpräzisionsbestrahlung und intraoperative Navigationstechniken'' soll zukünftig einen wesentlichen Schwerpunkt in der patientennahen Forschung am Universitätsklinikum Tübingen bilden.
Tübingen ist damit das einzige extra dafür eingerichtete universitäre Zentrum in Deutschland, an dem die zukunftsträchtige Behandlungsmethode der Strahlentherapie mit konventioneller ionisierender Strahlung so gezielt und patientennah erforscht wird.
Prof. Michael Bamberg und sein Expertenteam werden Ihnen

am 6.11.03, von 14 - 16 Uhr
Universitätsklinikum Tübingen, Radioonkologische Klinik,
Hoppe-Seyler-Str. 3, CRONA-Gebäude, Ebene B 02, Konferenzraum 451

die künftigen Behandlungsmöglichkeiten mit neuester strahlentherapeutischer Technologie und die Forschungsschwerpunkte vorstellen und erläutern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ellen Katz

- Wir bitten um Anmeldung unter ellen.katz@med.uni-tuebingen.de -
uniprotokolle > Nachrichten > Presseworkshop zu Hochpräzisions- und intraoperativer Bestrahlung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24138/">Presseworkshop zu Hochpräzisions- und intraoperativer Bestrahlung </a>