Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Frauen in der Informatik

13.07.2012 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Die Technische Fakultät der Universität Freiburg richtet
die 12. informatica feminale aus Interessante Workshops, Seminare und Vorträge zu Themen rund um die Informatik und zur Persönlichkeitsbildung sind während der einwöchigen Sommerhochschule informatica feminale für Studentinnen und interessierte Frauen vom 31. Juli bis 4. August 2012 auf dem Campus der Technischen Fakultät im Angebot. Kurse in Web-Programmierung, Java, Wissenschaftlichem Schreiben oder die Positionierung von Frauen in Männerteams sind nur einige Beispiele für die angebotenen Halbwochenkurse.

Die informatica feminale Baden-Württemberg bringt hochschulübergreifend Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge von Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen und Dualen Hochschulen sowie IT-Fachfrauen aus der Praxis zusammen. Sie ermöglicht interessierten Frauen, sich in einer lernförderlichen Atmosphäre nur unter Frauen weiterzuqualifizieren und auszutauschen. Getragen wird die informatica feminale vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK). Da das MWK frühzeitig erkannt hat, wie wichtig es ist, Frauen in diesen Berufssparten zu fördern, kann die informatica feminale auf zwölf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Der Veranstaltungsort wechselt jährlich zwischen der Hochschule Furtwangen und der Universität Freiburg.

Am Mittwoch, 1. August 2012, finden zusätzlich zum Kursprogramm kostenlose Vorträge statt, zum Beispiel Der Schutz geistigen Eigentums im Bereich der Informationsverarbeitung von Dr. Cornelia Müller. Hierzu ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Während der informatica feminale ist im Foyer des Gebäudes 101 die Wanderausstellung Patente Frauen vom Tortendiagramm bis zur Schwimmweste zu sehen.

Während der informatica feminale wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Veranstaltungsort: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Technische Fakultät, Georges-Köhler-Allee 101, 79110 Freiburg

Kontakt:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Technische Fakultät
Natascha Thoma-Widmann
PR/Marketing-Referentin
Technische Fakultät
Tel: 0761/203-8056
E-Mail: thoma-widmann@tf.uni-freiburg.de

Netzwerk Frauen.Innovation.Technik Baden-Württemberg
Hochschule Furtwangen
Sabine Imminger
Jakob-Kienzle-Str. 17
D-78054 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720/307-4375
E-Mail: Sabine.Imminger@hs-furtwangen.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.informatica-feminale-bw.de - Informationen zum Programm und zur Anmeldung (bis spätestens 22. Juli 2012)
uniprotokolle > Nachrichten > Frauen in der Informatik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241528/">Frauen in der Informatik </a>