Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Von Westfalen in die weite Welt: Studierende starten ins Abenteuer Ausland

16.07.2012 - (idw) Hochschule Hamm-Lippstadt

Praxissemester führt Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt nach Brasilien, China, Kanada, Südafrika, Polen und die Türkei Für den zweiten Jahrgang der Hochschule Hamm-Lippstadt beginnt in Kürze ein ganz neues Kapitel ihres Studiums. Wenn die Studierenden aus Hamm und Lippstadt im Herbst in das fünfte Semester das sogenannte Praxissemester starten, nutzen 23 von ihnen die Möglichkeit, das "Abenteuer Ausland" hautnah zu erleben. Die Ziele der Weltenbummler sind dabei über den ganzen Globus verteilt, von China über Kanada und Brasilien bis nach Südafrika. Mit der Türkei und Polen ist die Wahl einiger Studierender aber auch auf Europa gefallen.

Egal ob nah oder fern, ob Praktikum im internationalen Unternehmen oder Studium an einer ausländischen Partnerhochschule: Die Studierenden blicken der neuen Erfahrung mit Spannung entgegen und versprechen sich nicht nur einen Gewinn für ihr Studium, sondern auch eine Bereicherung auf persönlicher Ebene. Britta Morzick, Leiterin des International Office: "Wir freuen uns, dass die Arbeit der letzten Jahre und Monate nun Früchte trägt und unsere ausländischen Partnerhochschulen die ersten HSHL-Studierenden willkommen heißen. Die Kooperationen werden nun mit Leben gefüllt." Einige Studierende profitieren zudem von einem Stipendium und werden zum Beispiel im Rahmen von Programmen wie PROMOS oder ERASMUS gefördert.

Der Austausch findet aber nicht nur mit Partnerhochschulen der Hochschule Hamm-Lippstadt statt, sondern beruht auch auf Eigeninitiative. Für ihr Traumziel Kanada haben drei Energietechnik-Studenten großes Engagement gezeigt und sich eigenständig einen Platz an der Cape Breton University in Sydney gesucht. Auch eine angehende Wirtschaftsingenieurin hat intensiv nach einem Praktikumsplatz im Wunschland Südafrika gesucht. Sie startet im September nach East London, um dort bei Mercedes-Benz South Africa (Pty.) Ltd. zu arbeiten.

Sechs Studierende aus den Studiengängen "Energietechnik und Ressourcenoptimierung" und "Wirtschaftsingenieurwesen" treten in die Fußstapfen der "China-Pioniere" aus dem ersten Jahrgang und verbringen ein Semester an der University of Posts and Telecomunication in der Millionenmetropole Chongqing. Dank der Erfahrungsberichte ihrer Kommilitonen und einem interkulturellen Training fühlen sie sich bestens gerüstet für den Aufenthalt im Land des Lächelns.

Über die Hochschule Hamm-Lippstadt:
Mit der Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung, eine neue Fachhochschule in Hamm und Lippstadt aufzubauen, wurde 2009 der Grundstein für eine Hochschule neuen Profils gelegt. Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop haben gemeinsam mit ihrem Team praxiserfahrener Professorinnen und Professoren ein innovatives Studienangebot im Bereich der Ingenieurwissenschaften entwickelt. Zum Sommersemester 2012 werden sechs Bachelorstudiengänge angeboten, die sich durch Marktorientierung und hohen Praxisbezug auszeichnen.

Wachstum wird in den nächsten Jahren die Entwicklung der Hochschule Hamm-Lippstadt bestimmen. Weitere Bachelorstudiengänge und Masterangebote werden hinzukommen. Mit der Errichtung der beiden Neubauten in Hamm und Lippstadt werden zeitgleich auch gebäudetechnisch ideale Voraussetzungen geschaffen, um Ingenieurinnen und Ingenieure für die Zukunft auszubilden. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.hshl.de/tor-zur-welt/
uniprotokolle > Nachrichten > Von Westfalen in die weite Welt: Studierende starten ins Abenteuer Ausland
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241583/">Von Westfalen in die weite Welt: Studierende starten ins Abenteuer Ausland </a>