Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Neue Strukturen: Konvent der FH Erfurt

24.10.2003 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Konvent der FH Erfurt tagte erstmals
Die Fachhochschule Erfurt erprobt neue Strukturen. Erstmals tagte am Mittwoch, dem 22.10., der neue Konvent. In ihm sind zwei frühere Gremien (Konzil und Senat) zusammengelegt. Die früher vier Ausschüsse des Senats sind im Konvent auf zwei Ausschüsse reduziert worden. Damit halbiert sich die Anzahl der Gremientermine an der Fachhochschule und es wird Zeit für andere Aufgaben gewonnen. Dennoch soll die demokratische Beteiligung an Entscheidungen nicht eingeschränkt werden. Deshalb sind die Mitglieder des Konvents direkt in allgemeinen Wahlen gewählt und nicht wie früher die Mitglieder des Senats in indirekter Wahl. Auch die Hälfte der Ausschussmitglieder ist direkt gewählt. Die andere Hälfte besteht aus Konventsmitgliedern.

Der Konvent ist das höchste Selbstverwaltungsgremium der FH mit ihren rund 4500 Mitgliedern (Professoren, Studierende und Mitarbeiter). Er hat 21 gewählte Mitglieder sowie von Amts wegen weitere 13 Mitglieder und den Rektor als Vorsitzenden.
In der Erprobungsphase übernimmt der Konvent die bisherigen Aufgaben von Konzil und Senat. Die Erprobung dauert zwei Jahre. Dann soll ein Evaluationsrat entscheiden, ob sich die neue Struktur bewährt hat und fortgeführt wird oder ob man zu den vorherigen Strukturen zurückkehren will.
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Strukturen: Konvent der FH Erfurt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24454/">Neue Strukturen: Konvent der FH Erfurt </a>