Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

"Wa(h)re Diva - Geschlechterperspektiven im Design"

24.10.2003 - (idw) Fachhochschule Köln

1. Europäischer Gendertag im Design, vom
21. bis 22.11.2003 in der Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln.Die Tagung "Wa(h)re Diva - Geschlechterperspektiven im Design" stellt zwei dominante Themen aus unserem Alltag zur Diskussion: die Medien und das Automobil.

Den 1. Europäischen Gendertag im Design führt das designerinnen forum e.V. in Kooperation mit der Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln vom 21. bis 22. November 2003 in den Räumen der KISD in der Kölner Südstadt durch (Ubierring 40, 50678 Köln). Die Tagung "Wa(h)re Diva - Geschlechterperspektiven im Design", die im Rahmen der Jahrtestagung des designerinnen forum e.V. stattfindet, stellt zwei dominante Themen aus unserem Alltag zur Diskussion: die Medien und das Automobil. Omnipräsente Unterhaltung ist der entscheidende Faktor in der Meinungsbildung und die Mobilität dient als Metapher der Unabhängigkeit. Zu beiden Inhalten bieten internationale Referentinnen und Referenten einen interessanten Einblick unter der Perspektive "Angleichung der Geschlechter". Aufgezeigt werden Chancen und Risiken, die sich aus dem ständigen Wandel der Rollen(-verteilung) ergeben.

Auf welche Trends müssen Kreativunternehmen und Wirtschaft reagieren, um den komplexen Geschlechterwandel in ihren Konzepten zu berücksichtigen? In Vorträgen und Gesprächen wird Stellung bezogen und debattiert - genügend inhaltlicher Stoff für intensive Gespräche, die auf der sich anschließenden "Diva´s Night" weiter geführt werden können. Für die Teilnahme an der Tagung wird eine Tagungsgebühr erhoben.

ReferentInnen der Tagung am 21. November 2003:
*Tatiana Butovitsch-Temm, Public Relations, VolvoCars Göteburg
*Lena Jiseborn, Designerin, VolvoCars Göteburg
*Prof. Harald Leschke, Leiter Advanced Design, DaimlerChrysler
*Dr. Marianne Reeb, Forschung DaimlerChrysler;
*Veronica Kain, Kommunikationsdesign BMW
*Silke Welskop, Interior Design, Ford
*Prof. Dr. Sigrid Schade, Genderforscherin Zürich
*Deborah Jeffé MA(RCA), Kultur- und Designwissenschaftlerin, London
*Dr. Heike Sperling, Leiterin Produktionsdesign WDR Köln
*Dr. Christina Lissmann, Philosophin und Videokünstlerin, Hamburg
*Laura Blossfeld, Automobildesignerin Wiesbaden
*Stefan Stark, Automobildesigner
*Oliver Diem, Produktdesigner, Berlin; Fachhochschule Pforzheim
*Prof. Dr. Uta Brandes, KISD, Köln International School of Design
*Dr. Anja Baumhoff, Kultur- und Designwissenschaftlerin, Berlin
*Sybs Bauer MA(RCA), designkunst, 1. Vorsitzende designerinnen forum, Hamburg.

Weitere Informationen
designerinnen forum e.v.,
Fon +49 40 890 1168; Fax +49 40 890 1193
E-mail: office@designerinnen-forum.org
Britta Lüpke, Fon +49 (0)30 44737066; Fax +49 (0)30 44737067
presse@designerinnen-forum.org
uniprotokolle > Nachrichten > "Wa(h)re Diva - Geschlechterperspektiven im Design"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24456/">"Wa(h)re Diva - Geschlechterperspektiven im Design" </a>