Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

"DAS WUNDER VON LENGEDE" ? direkt nach der TV-Ausstrahlung in der HFF "Konrad Wolf"

28.10.2003 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Drehbuchautor Benedikt Röskau zu Gast an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stoffentwicklung" des Studiengangs Film- und Fernsehdramaturgie/Drehbuch.

Am 11. November 2003 wird es in Babelsberg eine öffentliche Veranstaltung mit dem Drehbuchautor des Fernseh-Zweiteilers DAS WUNDER VON LENGEDE geben. Es wird der zweite Teil des Filmes präsentiert, eine Lesung aus dem Drehbuch und ein Werkstattgespräch mit Benedikt Röskau geben. Moderiert wird die Veranstaltung von Carsten Schneider (HFF).

Am 24. Oktober 1963 werden bei einem Wassereinbruch in der Eisenerzgrube "Mathilde" in dem Niedersächsischen Dorf Lengede 129 Bergleute verschüttet. Viele Kumpels können sich innerhalb weniger Stunden retten, doch 21 Männer werden in einem aufgegebenen Abbauschacht, einem "Alten Mann", eingeschlossen. Während sie tagelang auf ihre Rettung hoffen, werden 10 von ihnen von herabfallenden Felsbrocken erschlagen oder ertrinken in den Wassermassen. Oben müssen ihre verzweifelten Ehefrauen nach vergeblichen Suchbohrungen erfahren, dass die Bergungsarbeiten eingestellt, der Förderbetrieb wieder aufgenommen und ein Gedenkgottesdienst angesetzt wird. Nur durch ihr unermüdliches Eintreten für eine Fortsetzung der Bohrungen und durch den Druck der Presse lässt sich die Zechenleitung überreden, eine letzte Bohrung anzusetzen. Wieder keimt Hoffnung auf - aber auch die Angst, erneut tief enttäuscht zu werden...

Der Zweiteiler DAS WUNDER VON LENGEDE (Drehbuch: Benedikt Röskau, Regie: Kaspar Heidelbach, mit: Heino Ferch, Heike Makatsch, Nadja Uhl, Jan Josef Liefers, Armin Rohde, Thomas Heinze, Klaus J. Behrendt u.v.a.) läuft am 9. und 10. November 2003 um 20:15 Uhr in SAT.1.

Benedikt Röskau, Jahrgang 1961, ist seit 15 Jahren Drehbuchautor. Über 20 seiner Drehbücher wurden für das Kino (TÖDLICHER UMWEG), den Fernsehfilm (DER FEUERTEUFEL) und die Serie (DER FAHNDER) verfilmt. Nach dem Studium der Germanistik in München sammelte er praktische Filmerfahrungen als Tontechniker beim Spiel-, Dokumentar- und Werbefilm. Zur Zeit arbeitet er an einem historischen Mehrteiler, einer Dramenadaption und einem Bergfilm.

Zeit und Ort der Veranstaltung:
11. November 2003, 17:00 - 21:00 Uhr
Kinosaal (1104) der
Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf"
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
uniprotokolle > Nachrichten > "DAS WUNDER VON LENGEDE" ? direkt nach der TV-Ausstrahlung in der HFF "Konrad Wolf"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24549/">"DAS WUNDER VON LENGEDE" ? direkt nach der TV-Ausstrahlung in der HFF "Konrad Wolf" </a>