Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Heurekia! Forum fördert Kreativität von Schülern

30.10.2003 - (idw) Technische Universität Chemnitz

14-tägige Veranstaltung macht Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaft erlebbar

Vom 8. bis 22. November 2003 findet im Chemnitzer Industriemuseum das "Heurekia! Forum für Kreativität und Technik" statt. Eingeladen sind vor allem Jugendliche, die durch eigenes Erleben und Entdecken zu einem handlungsorientierten und interaktiven Lernen angeregt werden sollen. Das Heurekia-Forum richtet sich auch an Eltern, Pädagogen und Unternehmer und findet immer von 9 bis ca. 22 Uhr im Cafe Y, Zwickauer Str. 119, statt.

"Wer immer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt selbst keine Spuren", erläutert Prof. Dr. Roland Schöne das Motto dieser zweiwöchigen Veranstaltung. Er ist Professor für Erwachsenenbildung und betriebliche Weiterbildung der TU Chemnitz und Initiator des Kreativ-Forums. Ziel sei, sich den Naturwissenschaften, der Technik und der Wirtschaft über Experimente, Tests und Simulationen kreativ anzunähern.

Konkret können die Besucher mit einer Taststrecke und einem Duftschrank ihre Wahrnehmung schulen, geheime Botschaften entschlüsseln und mit einem Paukenschlag eine Kerze auspusten. Darüber hinaus zeigen Chemnitzer Firmen ihre innovativen Entwicklungen - etwa eine holografisch-optische Projektionswand der Firma sax3d.com GmbH. Im Erfinderkabinett ist dann Esprit und logisches Denken gefragt, wenn Lastarme aus Stecknadeln und Trinkhalmen konstruiert und rohe Eier von gekochten unterschieden werden müssen.

Abgerundet wird das Heurekia-Forum durch Diskussionsrunden, Kreativ- und Technik-Workshops, Fachtagungen, Podiumsdiskussionen und Weiterbildungen. Den Rahmen bilden zudem künstlerische und kreative Angebote - eine Ausstellung, Live-Konzerte, Filmabende, Lesungen und eine Tanzperformance-Show.

Das Heurekia-Forum für Kreativität und Technik ist Bestandteil der Initiative "InnoRegio" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das sich der gezielten Erweiterung, Bündelung und Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung in der Region widmet. Die Professur für Erwachsenenbildung und betriebliche Weiterbildung der TU Chemnitz wurde dabei mit der Durchführung des Teilprojektes "Nachwuchsentwicklung Technik" beauftragt. Langfristig ist angestrebt, ein Kreativitätszentrum in der Region zu verankern.

Das ausführliche Programm des Heurekia-Forums für Kreativität und Technik steht im Internet unter http://www.nw.innosachs.de .

Weitere Informationen geben Prof. Dr. Roland Schöne, Professor für Erwachsenenbildung und betriebliche Weiterbildung der TU Chemnitz, unter Telefon (03 71) 531 42 50 und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Jana Voigt, Telefon (03 71) 531 45 32, E-Mail jana.voigt@phil.tu-chemnitz.de .
uniprotokolle > Nachrichten > Heurekia! Forum fördert Kreativität von Schülern

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24703/">Heurekia! Forum fördert Kreativität von Schülern </a>