Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Höchste Studierendenzahl in der Geschichte der TU Clausthal

15.11.2012 - (idw) Technische Universität Clausthal

Clausthal-Zellerfeld. Allzeitrekord erreicht! Die Technische Universität Clausthal hat im Wintersemester 2012/13 laut offizieller Statistik vom heutigen 15. November 4332 Studierende. Das ist der höchste Stand in der 237-jährigen Geschichte der Clausthaler Hochschule und ihrer Vorläufer. Bisheriger Topwert waren die 4163 Studierenden aus dem Wintersemester 1991/92. Mehr als jeder Vierte in Clausthal-Zellerfeld ist damit ein Studierender. Die TU Clausthal verfolgt eine Wachstumsstrategie. Deshalb freuen wir uns natürlich sehr über die hohe Zahl der Studierenden, sagt Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke. Es wird deutlich, dass unser technisch geprägtes, modernes Studienangebot und die damit verbundenen guten Berufsaussichten bei jungen Menschen ankommen. Wir sind auf dem richtigen Weg. Nach einem Tiefpunkt im Sommersemester 1999 mit 2408 Studierenden war deren Zahl seither kontinuierlich gewachsen.

Dass die traditionell guten Studienbedingungen im Oberharz unter dem Anstieg nicht leiden, zeigt die deutschlandweite Umfrage Absolventenbarometer 2012, deren Ergebnisse im Oktober veröffentlicht worden waren. In der Kategorie Betreuung durch Dozen-ten/Professoren belegt die TU Clausthal unter den befragten Wirtschaftsstudierenden Platz eins und unter den Ingenieurstudierenden Rang drei. Die Betreuung durch Dozenten ist wirklich hervorragend: kleine Gruppen, sehr familiär, unterstreicht Daniel Kuchenbecker, Master-student im Wirtschaftsingenieurwesen im dritten Semester. Und Paul Schütz, der ein Semester mehr absolviert hat, ergänzt: An der TU Clausthal kann man jederzeit zu den Professoren gehen, zum Teil sogar ohne Terminabsprache.

Im laufenden Wintersemester sind 786 Studienanfänger an die TU gekom-men. Hier hatte es im vergangenen Wintersemester einen Rekordwert gegeben. Damals waren aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs in Niedersachsen und dem Aussetzen der Wehrpflicht 939 Erstsemester gezählt worden. Die meisten Neueinschreibungen im aktuellen Winter-semester entfallen auf die Fächer Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Betriebswirtschaftslehre, Energie und Rohstoffe sowie Informatik/Wirtschaftsinformatik. In vielen dieser Studienprogramme kann die Universität auf Spitzenergebnisse im angesehenen CHE-Hochschulranking verweisen.
Weiterhin hoch ist der Anteil der internationalen Studierenden an der TU Clausthal. Rund 30 Prozent kommen aus dem Ausland und sorgen im Oberharz für eine interkulturelle Atmosphäre. Das Zusammenleben der vielen Nationalitäten läuft in Clausthal-Zellerfeld sehr positiv, betonte Samtgemeinde-Bürgermeister Walter Lampe auf der Absolventenfeier Ende Oktober.

Grundsätzlich kann die TU Clausthal auch in den kommenden Jahren von hohen Studierendenzahlen ausgehen. Laut einer Prognose der Kultusministerkonferenz (KMK) von 2012 wird die Zahl der Studienanfänger deutschlandweit bis 2019 bei deutlich über 450.000 im Jahr und damit auf hohem Niveau liegen. Gründe dafür sind laut KMK, dass immer mehr Schüler das Abitur erwerben, die Studierneigung stark gestiegen ist, mehr Studienanfänger aus dem Ausland nach Deutschland kommen und mehr Berufstätige ein Studium aufnehmen. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Höchste Studierendenzahl in der Geschichte der TU Clausthal
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/248548/">Höchste Studierendenzahl in der Geschichte der TU Clausthal </a>