Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Personalmeldungen Oktober 2003

05.11.2003 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Presseinformation

1. Rufe nach Kiel/Ernennungen

Dr. Dr. INGOLF CASCORBI, Professor an der U Greifswald, erhielt einen Ruf auf die C4-Professur für Pharmakologie.

Dr. DIETMAR DOMMENGET, Scripps Institution of Oceanography, La Jolla, Californien/USA, nimmt seit dem 1. Oktober die Aufgaben eines Juniorprofessors für Meteorologie wahr.

PD Dr. KAI RÖCKER, Universitätsklinik Freiburg, erhielt einen Ruf auf die C3-Professur für Sportmedizin.

Dr. ACHIM SPILLER, Professor an der U Göttingen, erhielt einen Ruf auf die C4-Professur für Agribusiness.

Dr. JOHANNES VARWICK, U Kiel, nimmt seit dem 1. Oktober die Aufgaben eines Juniorprofessors für Politische Wissenschaft wahr.


2. Auswärtsrufe an Kieler Wissenschaftler

PD Dr. FRIEDRICH PAULSEN, Anatomisches Institut, erhielt Rufe auf C3-Professuren an die U München und die U Halle-Wittenberg.

Dr. STEFAN SCHREIBER, Prof. an der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, hat einen Ruf an die U Jena erhalten.


3. Emeritierungen/Ruhestand

Dr. REIMAR VON ALVENSLEBEN, Professor für Agrarmarketing - Emeritierung

Dr. PETER KANDZIA, Professor für Systeme zur Informationsverwaltung - Ruhestand

Dr. FRIEDRICH WAGNER, Professor für Theoretische Physik - Ruhestand

4. Von externen Einrichtungen verliehene Preise und Würdigungen

VLADIMIR BANARER, Dipl.-Informatiker, Dr. CHRISTIAN PERWASS, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dr. GERALD SOMMER, Professor für Kognitive Systeme, Institut für Informatik, haben auf dem 25. Symposium in Magdeburg den DAGM-Preis (Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Mustererkennung, dotiert: 1.000 Euro) für ihr Paper bekommen, das einen innovativen Beitrag auf dem Gebiet der 3D-Bildverarbeitung geleistet habe.

Auf dem 38. Deutschen Kongress für Sportmedizin und Prävention wurde das Poster von SASKIA BORREGAARD, Doktorandin in der Sportmedizin, NATASCHA KRUSE, Magister der Sportwissenschaften, und DR. HANS RIECKERT, Professor für Sportmedizin, mit dem Titel "Therapeutischer Nutzen einer in den Dialysezeitraum integrierten Bewegungstherapie, als bestes Poster unter 215 Posterbeiträgen prämiert.

Ph.D. CHRISTOPH CORVES, Juniorprofessor am Geographischen Institut, hat für seinen Dokumentarfilm "Süßhunger - Der heimliche Zuckerkrieg" den diesjährigen Medienpreis Entwicklungspolitik gewonnen (dotiert: 1.500 Euro). Der Preis hat zum Ziel, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Partnerschaft zwischen Industrie- und Entwicklungsländern als Beitrag zur Friedenssicherung zu fördern.

Dr. HELMUT F. ERBERSDOBLER, em. Professor für Physiologie, Physiologische Chemie und Ernährungsphysiologie, wurde durch die Lebensmittelchemische Gesellschaft, Fachgruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker, beim 32. Deutschen Lebensmittelchemikertag 2003 in München die Adolf Juckenack-Medaille verliehen. Erbersdobler erhielt die Medaille "in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Verdienste, insbesondere auf den Gebieten der Proteinbewertung, Einfluss der Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln auf die Proteinqualität sowie der biologischen Relevanz wichtiger Reaktionsprodukte."

Dr. RAINER FROESE, Institut für Meereskunde, erhielt den "Pew Marine Conservation Preis" (dotiert: 150.000 Dollar). Froese will mit dem Preisgeld einen umfassenden Online-Meeresatlas aufbauen. Das Pew Fellows Program in Marine Conservation, eine Initiative der Pew Charitable Trusts, Philadelphia, Pennsylvenia, verleiht jährlich fünf Preise, die dazu beitragen sollen, Lösungen für die größten Probleme der Meere zu entwickeln und zu verwirklichen. Froese ist der erste deutsche Preisträger.

Unter der Herausgeberschaft von Dr. HOLGER KLINK, Phytopathologie II und Dr. JOSEPH-ALEXANDER VERREET, Professor für Phytopathologie, wurde ein Videofilm entwickelt ("Braunrost und andere Getreideroste"), der auf dem "20th International Agrofilm Festival 2003" in Nitra, Slowakei, mit dem ersten Preis in der Kategorie "Science and Popular-Scientific Films" und dem "Prize of The National Jury" ausgezeichnet wurde.

Dr. FRIEDRICH SCHOTT, Professor für Ozeanographie am Institut für Meereskunde, wird für seine herausragenden Ozeanbeobachtungen, die zu einem besseren Verständnis der Ozeanzirkulation geführt haben, mit dem Henry Stommel Research Award der American Meteorological Society (AMS) ausgezeichnet. Gleichzeitig wird er zum Fellow der AMS ernannt.

Dr. Dr. EUGEN SEIBOLD, emeritierter Professor für Geologie und Paläontologie, wurde am 17. Oktober 2003 die Verdienstmedaille der Deutschen Akademie der Naturforscher "Leopoldina" in Halle an der Saale verliehen.


4.1 Ausgezeichnete Studienleistungen und Promotionen, Graduiertenstipendien

RENE HAKENJOS, NILS HEBBINGHAUS und HENNING SCHNIEDER, Technische Fakultät und Mathematisches Seminar, wurden auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung mit Anerkennungspreisen für ihre Diplomarbeiten im Fach Mathematik ausgezeichnet.

Dr. BODO ROSENHAHN, Diplom-Informatiker am Institut für Informatik, gewann für seine Dissertation, in Anerkennung besonderer wissenschaftlicher Leitungen auf dem Gebiet der optischen Koordinationsmesstechnik, den Siegfried-Werth-Preis 2003 (dotiert: 5.000 Euro) der Dr.-Ing. Siegfried-Werth-Stiftung.

5. Auszeichnungen und Ehrenmitgliedschaften

Dr. HARALD ROSENTHAL, pensionierter Professor für Fischereibiologie am Institut für Meereskunde, wurde mit der Ehrendoktorwürde der Landwirtschaftlichen Universität Stettin ausgezeichnet.

Dr. JOSEF WIESEHÖFER, Professor für Alte Geschichte, wird vom 17. bis 27. November am Collège de France, Paris, die diesjährigen

"Yarshater Lectures" halten.


6. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Dr. Dr. JOHANNES SCHILLING, Professor für Neuere Kirchengeschichte, wurde auf der Mitgliederversammlung der Luther-Gesellschaft in Marburg in seinem Amt als Erster Präsident des Vorstands bestätigt.


Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de, Internet: www.uni-kiel.de
uniprotokolle > Nachrichten > Personalmeldungen Oktober 2003

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24987/">Personalmeldungen Oktober 2003 </a>