Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Informationstechnik an der Universität: Dienstleistungen im Vordergrund

07.11.2003 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Die Universität Bonn hat ihre Aktivitäten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik neu geordnet. Dienstleistungen werden künftig noch mehr im Vordergrund stehen.


Unser Foto (v.l.): ITS-Direktor Dr. Rainer Bockholt und IT-Sekretär Jens Kurschat wollen die universitätsweite Versorgung mit Informationstechnik verbessern. Foto: Frank Luerweg. Frischer Wind in der Informationstechnik
Dienstleistungsorientierung wird an der Uni großgeschrieben

In Forschung, Lehre und Verwaltung kommt der flächendeckenden Versorgung mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik (IT) eine Schlüsselrolle zu. Die Universität Bonn hat ihre Aktivitäten auf diesem Sektor neu konzipiert. Künftig wird das bisherige Regionale Hochschulrechenzentrum (RHRZ) verstärkt als Dienstleister auftreten, ein neuer "IT-Vorstand" koordiniert die universitätsweiten IT-Aktivitäten.

Das Rektorat hat ein IT-Forum gegründet, das hochschulweit die Interessen der Nutzer von Informationstechnologie bündeln soll. Es setzt sich aus Vertretern der Fakultäten, zentralen Einrichtungen und weiterer Nutzer zusammen. Als Lenkungsorgan wählt das Forum einen Vorstand, der das Rektorat bei der Steuerung zentraler IT-Aktivitäten unterstützt.

Seit dem Sommer ist Jens Kurschat (35) geschäftsführendes Mitglied des IT-Vorstands. Er hilft vor allem bei IT-Projekten in Fakultäten, Instituten und Seminaren und koordiniert die universitätsweite IT-Versorgung. "Wir planen zum Beispiel gerade mit interessierten Instituten und Seminaren den Aufbau einer eLearning-Plattform. Im Dezember wird dazu ein Projekttag stattfinden, bei dem wir verschiedene Systeme auf ihre Tauglichkeit prüfen wollen."

Aus dem RHRZ ist der Zentrale IT-Service (ITS) geworden. Er ist als zentrale Betriebseinheit in die Universität eingebunden. Die neue Namensgebung reflektiert seine noch stärkere Ausrichtung auf nachfrageorientierte Dienst-leistungen. "Noch ist zu wenig über die Dienste des IT-Services bekannt", sagt Dr. Rainer Bockholt (39), der seit dem 15. Oktober neuer Direktor des ITS ist.

Das soll sich nun ändern. Als eines der ersten Projekte will er das zentrale E-Mail-Angebot deutlich verbessern. "E-Mail hat sich zur allgegenwärtigen, universellen Kommunikationsform entwickelt, so dass dieser Technik hohe strategische Bedeutung zukommt. Wir wollen den Bedürfnissen unserer Anwender auch hier noch stärker entgegenkommen", erklärt der neue ITS-Direktor. Weitere zentrale Themen seien die IT-Sicherheit und der Schutz der Nutzer vor Viren und Werbemails ("Spam").


Kontakt:

Jens Kurschat
IT Sekretär der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4415
E-Mail: it-sekretaer@uni-bonn.de

Dr. Rainer Bockholt
Direktor des Zentralen IT-Service
Telefon: 0228/73-5289
E-Mail: rainer.bockholt@uni-bonn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Informationstechnik an der Universität: Dienstleistungen im Vordergrund

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/25203/">Informationstechnik an der Universität: Dienstleistungen im Vordergrund </a>