Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

SÜßKIRSCHEN contra REGEN

13.11.2003 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Amerikanische Gesellschaft zeichnet Wissenschaftler für ihre Forschungen aus, die sich mit dem Platzen der Süßkirschen bei Niederschlägen beschäftigen

Im Rahmen der 100. Konferenz der Amerikanischen Gesellschaft für Gartenbau in Providence, Rhode Island, USA, wurden im Oktober 2003 Dr. Marco Beyer und Prof. Dr. Moritz Knoche, Institut für Acker- und Pflanzenbau der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, mit dem Cross-Commodity-Publication-Award ausgezeichnet. Die Wissenschaftler erhielten den Preis für ihre Veröffentlichung zum Wassertransport durch die Fruchthaut der Süßkirsche im Jahre 2002.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich intensiv mit dem Phänomen des Platzens von Früchten, das ein besonderes Problem bei der Gewinnung von Süßkirschen darstellt. Bereits kurze Niederschläge zur Reifezeit reichen hier aus, um eine Ernte zu vernichten. Als Ursache des Platzens wird die Wasseraufnahme durch die Fruchthaut der Süßkirsche angesehen.
Schwerpunkt der prämierten Arbeit war die Entwicklung einer Methode, mit der die Wasserdurchlässigkeit der Fruchthaut der Süßkirsche in Analogie zur Leitfähigkeit eines elektrischen Leiters bestimmt werden kann. Mit dieser Vorgehensweise und den gewonnenen Erkenntnissen über die Wege und Mechanismen der Wasseraufnahme ist jetzt möglich, zielgerichtet Verfahren zu entwickeln, welche die Wasserleitfähigkeit der Fruchthaut kulturtechnisch oder züchterisch beeinflussen können.


Ansprechpartner:
Prof. Dr. Moritz Knoche
Tel. 0345 55-222642
E-Mail: knoche@landw.uni-halle.de

Dr. Marco Beyer
Tel. 0431 880-4574
E-Mail: beyer_m@gmx.de
uniprotokolle > Nachrichten > SÜßKIRSCHEN contra REGEN

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/25454/">SÜßKIRSCHEN contra REGEN </a>