Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Impulse aus der Forschung

13.11.2003 - (idw) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Einladung zur Medica 2003

Impulse aus der Forschung

BMBF präsentiert innovative Medizintechnik auf der MEDICA 2003

Halle 3, Stand E92

Am Mittwoch, dem 19. November 2003 öffnet die MEDICA in Düsseldorf ihre Tore. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentiert vom 19. bis 22. November in Halle 3 am Stand E92 innovative Ideen rund um das Thema Medizintechnik.

Die Themen reichen von einem neuartigen Gehirnschrittmacher für Parkinsonpatienten des Forschungszentrums Jülich bis hin zu einem roboterassistierten endoskopischen Chirurgie-System für Herz-OPs der Fraunhofer-Gesellschaft. Hierbei werden Bilddaten, die vor der Operation gewonnen wurden, mit den endoskopischen Live-Bildern verschmolzen. So gibt das neue System dem Chirurgen mitsamt seinem Roboterassistenten während des Eingriffs Orientierungs- und Navigationshilfe. Weiterhin präsentiert das BMBF in diesem Jahr ein optisches Messgerät zur Hautkrebsdiagnose eines Forschungsverbundes aus Industrie, Kliniken und Hochschulen mit Sitz in Berlin und Bochum.

Die Universität Greifswald widmet sich auf dem Messestand in diesem Jahr der Zahnheilkunde und stellt gemeinsam mit ihren Partnern TU-Clausthal und Sirona ein neuartiges Ultraschallverfahren zur schonenderen Zahnsteinentfernung vor. Dieses Gerät ist während des Arbeitsprozesses in der Lage, die gerade berührte Oberfläche selbständig zu erkennen. So trägt es den lästigen Zahnstein optimal ab, ohne jedoch die Zahnoberfläche selbst zu schädigen.

Darüber hinaus präsentieren das "Deutsche Zentrum für Biomaterialien und Organersatz", Stuttgart sowie das interdisziplinäre Zentrum für klinische Forschung "Biomaterialien und Material-Gewebsinteraktion bei Implantaten", Aachen die neuesten Trends in puncto Organersatz und Gewebeverträglichkeit.

Ergänzt wird die Präsentation der Forschungsergebnisse durch eine umfangreiche Poster-Ausstellung des Nationalen Genomforschungsnetzes.

Das BMBF fördert Forscher-Teams aus Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Industrie, um neue Diagnose- und Heilungswege für die Menschen zu ebnen und gleichzeitig den Standort Deutschland zu stärken. Die auf der MEDICA 2003 präsentierten Projekte sind ein kleiner Ausschnitt aus der Vielfalt der innovativen Ideen. Ein umfangreiches Diskussions-, Informations- und Vortragsprogramm des Forums MEDICA VISION in unmittelbarer Nähe des BMBF-Messestands rundet den Besuch in Halle 3 auf der MEDICA 2003 ab (http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/aktuelles/Veranstaltungen/Medica_Vision/Flyer.pdf).

Besuchen Sie unseren Messestand und informieren Sie sich. Diskutieren Sie mit und fragen Sie unsere Experten; wir freuen uns!

Ansprechpartner:
focon GmbH im Auftrag des BMBF,
Tel.: (0241) 17 30 30,
Fax: (0241) 17 303 17,
E-mail: Ulrike.Dreschmann@focon-gmbh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Impulse aus der Forschung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/25463/">Impulse aus der Forschung </a>