Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

3. Etappe der Expedition Unternehmen: Personalarbeit mit Social Media

21.03.2013 - (idw) Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Die dritte Etappe der "Expedition Unternehmen Social Media im Mittelstand" führte die Teilnehmer nach Frankfurt in den DB-Systel Silver Tower. In luftiger Höhe ging es diesmal um das Thema "Social Media und Personalarbeit". Fazit: Social Media hat viel Potential will aber auch gut gemanagt sein. Social Media rückt das Individuum in den Mittelpunkt und gestaltet ein Arbeitsumfeld mit erhöhter Eigenständigkeit. Aber: Lebt das Management die neue Kultur nicht vor, wandern die Mitarbeiter ab. Nach dem Auftakt im März 2012 mit dem Thema "Führung und Social Media", der Fortsetzung zu "Mitbestimmung" im September ging es in der 3. Etappe Ende Februar 2013 um "Social Media und Personalarbeit". 21 Impulsgeber unter anderem die Deutsche Telekom, T-Systems, SAP und DB Systel GmbH berichteten den Teilnehmern aus der Praxis und initiierten angeregte Diskussionen. Im Fokus dabei stand die Übertragbarkeit der Erfahrungen auf Mittelständler. Diese dürfen die enormen Potentiale durch Social Media nicht ungenutzt lassen. Es gilt, die klassischen Methoden der Personalführung und -entwicklung weiterzuentwickeln, sie um neue Ansätze zu ergänzen und die richtigen Methoden zum offenen Umgang mit den neuen Medien zu finden. Schlüsselfragen sind die Auswirkungen der technischen Veränderungen auf die Unternehmenskultur und die damit einhergehenden Vorgehens- und Arbeitsweisen.

Unter anderem konnten die Teilnehmer die Gewinner des Awards "Unternehmenskultur" der DB Systel GmbH über ihre Erfahrungen befragen. Demnach wurde mit geringem finanziellem Aufwand aber hohem persönlichem Einsatz sowohl von Mitarbeitern als auch auf Seiten des Managements eine offenere Kommunikation erreicht. Zudem wurde die Teilung von Wissen verbessert und Innovation gefördert. Dies gelingt jedoch nur, wenn planvoll vorgegangen wird und den Anwendern ihr Mitwirken möglichst leicht gemacht wird, so Dr. Klaus Rüffler, Geschäftsführer Personal der DB Systel GmbH. Interessanterweise sind bei der DB Systel GmbH die befürchteten negativen Aspekte etwa ausufernde Shitstorms komplett ausgeblieben. Andere Teilnehmer berichteten ähnliche Erfahrungen.

Klar wurde auch, dass als maßgeblicher Erfolgsfaktor für den Erfolg eines internen Social Media Projekts ein Management ist, das mit gutem Beispiel vorangeht. Geschieht dies nicht, wird das Management schnell als rückständig wahrgenommen. Dies kann dazu führen, dass insbesondere hochqualifiziertes junges Personal abwandert. Dies unterstrich auch der Beitrag der Deutschen Telekom AG. Die Mitarbeiter dürfen im Change Management nicht allein gelassen werden, sondern benötigen einen Orientierungsrahmen, damit die sozialen Netzwerke im Unternehmen gewinnbringend genutzt werden.

In der dritten Expedition konnten die Teilnehmer erstmals eine begleitende Demo-Session besuchen, in denen die aktuellen Social Media-Anwendungen in den Unternehmen der Vortragenden gezeigt wurden.

"Expedition Unternehmen" ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördertes Forschungsprojekt in Form von fünf Tagungen zum Thema "Social Media im Mittelstand". Projektpartner sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, das Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit, die Synergie Vertriebsdienstleistung GmbH und T-Systems Multimedia Solutions. Zum lebendigen Austausch wurde die klassische Kongressform weiterentwickelt und um neuartige kommunikative Elemente erweitert. In Kleingruppen und unterstützt durch praxiserfahrene Impulsgeber aus Forschung und Industrie loten die Teilnehmer aktiv die gangbaren Wege zwischen kreativer Nutzung und notwendigem Einsatz von Social Media aus.

Die 4. Etappe "Expedition Unternehmen" findet am 6. Juni 2013 in Bonn statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Impressionen auch zu den beiden ersten Etappen mit den Themen "Führung und Social Media" und "Mitbestimmung" finden Sie auf
http://www.facebook.com/ExpeditionUnternehmen und http://www.expedition-unternehmen.com

"Expedition Unternehmen" wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.

Kontakt:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2208 function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > 3. Etappe der Expedition Unternehmen: Personalarbeit mit Social Media
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/255286/">3. Etappe der Expedition Unternehmen: Personalarbeit mit Social Media </a>