Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Erstmals wird der Wolfgang-Beitz-Preis verliehen

15.11.2003 - (idw) Technische Universität Berlin

Würdigung eines großen Wissenschaftlers der Technischen Universität Berlin

Anlässlich des fünften Todestages des TU-Professors Wolfgang Beitz wird an der Technischen Universität Berlin erstmalig der Wolfgang-Beitz-Preis vergeben. Ausgelobt wird der Preis von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Maschinenelemente, Konstruktionstechnik und Produktentwicklung e.V. (wgmk) und von dem Berliner Kreis - Wissenschaftliches Forum für Produktentwicklung e.V., denen über 60 Universitätsprofessoren und hochrangige Persönlichkeiten aus Industrie und Gesellschaft angehören.

Wir möchten Sie herzlich zur feierlichen Verleihung einladen.

Zeit: Freitag, 21. November 2003, um 17 Uhr
Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H1028, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Der Preis wird für ein innovatives Produkt oder ein Werkzeug vergeben, das auf die erfolgreiche Umsetzung der methodischen Produktentwicklung zurückzuführen ist. Damit soll der wissenschaftlichen Leistung von Professor Wolfgang Beitz gedacht werden. Auf der Basis interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Industrie hatte er herausragende Arbeiten in der methodischen Produktentwicklung geschaffen.
Ausgezeichnet wird mit dem Preis eine Diplom- oder Doktorarbeit oder eine vergleichbare Arbeit aus Forschung und industrieller Praxis.
Professor Wolfgang Beitz lehrte von 1969 bis zu seinem Tode 1998 an der Technischen Universität Berlin im Fachgebiet Konstruktionstechnik, Bereich Maschinenbau. Neben über 180 Veröffentlichungen in technisch-wissenschaftlichen Fachzeitschriften schrieb er zusammen mit Professor Gerhard Pahl "Konstruktionslehre. Methoden und Anwendung" und war Erstherausgeber des DUBBEL, beides Standardwerke für den Maschinenbau.
Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Wolfgang-Beitz-Gedenkkolloquiums statt.

Zeit: Freitag, 21. November 2003, 10 Uhr
Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H3005, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Das Programm des Gedenkkolloquiums und der Preisverleihung finden Sie unter: http://friday.prz.tu-berlin.de/~www-kt/index.html

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Dr.-Ing. Andreas Meyer-Eschenbach, Tel.: 030/314-24487, Fax: -26481, E-Mail: Andreas.Meyer-Eschenbach@ktem.tu-berlin.de oder Michael Schmidt-Kretzschmer, Tel.: 030/314-28434, E-Mail: michael.schmidt-kretschmer@ktem.tu-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Erstmals wird der Wolfgang-Beitz-Preis verliehen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/25613/">Erstmals wird der Wolfgang-Beitz-Preis verliehen </a>