Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Experte für Justizgeschichte in der NS-Zeit

10.06.2002 - (idw) Ludwig-Maximilians-Universität München

Juristen verleihen Ehrendoktorwürde an
Lothar Gruchmann

München, 10. Juni 2002 - Am 21. Juni 2002 verleiht die Juristische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München die Ehrendoktorwürde an Dr. phil. Lothar Gruchmann.

Der 1929 geborene Historiker und Politologe war bis 1992 am Institut für Zeitgeschichte (IfZ) in München tätig. Er widmet sich vor allem der Justizgeschichte während des so genannten Dritten Reiches; seine Arbeiten auf diesem Gebiet sind bis heute bahnbrechend. Zu seinem umfangreichen Werk gehört beispielsweise der Band "Justiz im Dritten Reich 1933 bis 1940. Anpassung und Unterwerfung in der Ära Gürtner" (München 1988), sowie die vierbändige, kommentierte Edition "Der Hitler-Prozeß 1924: Wortlaut der Hauptverhandlung vor dem Volksgericht München I." (München 1997-1999).

Mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde würdigt die Juristische Fakultät das Lebenswerk Dr. Gruchmanns und bekennt sich zugleich zur historischen Aufarbeitung des nationalsozialistischen Unrechts.

Die Ehrenpromotion findet in feierlichen Rahmen am 21. Juni 2002 um 14.00 Uhr im Hauptgebäude der LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt (Kleine Aula).

Ansprechpartnerin:

Nina Patzold
Leopold-Wenger-Institut für Rechtsgeschichte, LMU
Professsor Huber-Platz 2
Tel.:089/ 2180 - 3775
uniprotokolle > Nachrichten > Experte für Justizgeschichte in der NS-Zeit

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2563/">Experte für Justizgeschichte in der NS-Zeit </a>