Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Übersetzung der Habilitationsschrift von Saarbrücker Professorin preisgekrönt

22.11.2003 - (idw) Universität des Saarlandes

Der Übersetzerpreis der Fundacíon Goethe ging in diesem Jahr an zwei Mitarbeiter von Professor Mechthild Albert, die deren Habilitationsschrift ins Spanische übertragen haben.

Die Fundación Goethe hat am 28. Oktober 2003 die spanische Übersetzung der Habilitationsschrift von Prof. Mechthild Albert mit dem Übersetzerpreis ausgezeichnet. Den mit 10.000 Euro dotierten Preis teilen sich zwei ehemalige Mitarbeiter der Saarbrücker Professorin mit dem spanischen Übersetzer der Schriften von Jürgen Habermas. Er wurde ihnen feierlich im Rahmen der Semana del pensamiento alemán im Círculo de Bellas Artes in Madrid verliehen.
Die beiden Preisträger Cristina Díez Pampliega und Juan Ramón García Ober arbeiteten zwischen 1995 und 2000 an der Universität in Münster mit Prof. Albert zusammen. Frau Díez Pampliega ist momentan als freie Übersetzerin in Madrid tätig und hat unter anderem mehrere Romane von Siegfried Lenz ins Spanische übertragen. Herr García Ober arbeitet als Redakteur der spanischen Zeitschrift ECOS in München. Die Jury lobte an ihrer Übersetzung die Qualität hinsichtlich der Thematik, der Terminologie und des sprachlichen Stils.

Die Habilitationsschrift von Prof. Albert trägt den Titel "Avantgarde und Faschismus. Spanische Erzählprosa 1925-1940" (Tübingen, 1996) und behandelt eine Gruppe spanischer Erzähler, die ähnlich wie die italienischen Futuristen, zunächst zur Avantgarde gehörten und später mit dem Faschismus sympathisierten. Diese Entwicklung lässt sich gut verfolgen anhand des Vergleichs der phantasievollen, humoristischen Romane und Erzählungen der avantgardistischen Phase mit den nationalistischen Bürgerkriegsromanen, die einige dieser Autoren nach 1936 verfassten.
Unter dem Titel "Vanguardistas de camisa azul" ist die spanische Übersetzung der Habilitationsschrift Ende vergangenen Jahres bei dem Madrider Verlag Visor erschienen.

Fragen beantwortet Ihnen Prof. Mechthild Albert,
me.albert@mx.uni-saarland.de , Tel: 0681/302-3722
uniprotokolle > Nachrichten > Übersetzung der Habilitationsschrift von Saarbrücker Professorin preisgekrönt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/26001/">Übersetzung der Habilitationsschrift von Saarbrücker Professorin preisgekrönt </a>