Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Rektorwahl: Zwei Professoren nominiert

22.11.2003 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Zwei Kandidaten, ein Ökonom und ein Geograph, bewerben sich um das Amt des Rektors der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Die Fakultäten haben jetzt ihre Nominierungen bekanntgegeben.


Prof. Dr. Manfred J. M. Neumann
Prof. Dr. Matthias Winiger Die Kandidaten für die Neuwahl des Rektors der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn stehen fest: Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät hat Professor Dr. Manfred J. M. Neumann nominiert, die Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät stellt ihren amtierenden Dekan Professor Dr. Matthias Winiger auf. Am 8. Januar 2004 wird der Senat der Universität sich für einen der beiden Kandidaten entscheiden.

Der Währungsexperte Professor Manfred J. M. Neumann leitet das Institut für Internationale Wirtschaftspolitik der Universität Bonn. Der gebürtige Berliner (Jahrgang 1940) kam nach einer Professur an der Freien Universität Berlin im Jahr 1981 nach Bonn, wo er seitdem als Professor für Wirtschaftliche Staatswissenschaften tätig ist. Professor Neumann war Sprecher des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften (1991-1994), Dekan (1992-1993) und Prodekan (1993-1994) der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät. Derzeit ist er Senator der Universität.

Matthias Winiger wurde 1943 in Bern geboren. Der physische Geograph war nach seiner akademischen Ausbildung 10 Jahre lang in Bern als Dozent tätig. Im Jahr 1988 folgte er einem Ruf auf eine Professur für Geographie an die Universität Bonn. Professor Winiger war Vorsitzender der Fachgruppe Erdwissenschaften (1994-1996) und steht seit 2002 der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät als Dekan vor.

Eigentlich hätte der im Sommer gewählte Professor Dr. Meinhard Heinze im Oktober 2003 die Nachfolge von Rektor Professor Dr. Klaus Borchard antreten, war aber wenige Wochen nach seiner Wahl plötzlich und unerwartet verstorben. Rektor Professor Borchard hatte daraufhin das Wahlverfahren erneut eröffnet und die Fakultäten zur Nominierung von Kandidaten für seine Nachfolge aufgerufen.

Nach den Wahlstatuten der Universität werden sich die beiden Kandidaten in einer Sondersitzung des Senates am 18. Dezember 2003 öffentlich vorstellen. Die Wahl findet am 8. Januar 2004 statt. Einen Monat später werden die drei Prorektoren gewählt, die zusammen mit Rektor und Kanzler das Rektorat der Universität bilden.
uniprotokolle > Nachrichten > Rektorwahl: Zwei Professoren nominiert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/26072/">Rektorwahl: Zwei Professoren nominiert </a>