Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Neubrandenburg: Geothermischer Tiefenspeicher für GuD-Kraftwerk

11.06.2002 - (idw) Geothermische Vereinigung e.V.

In Neubrandenburg wird demnächst überschüssige Sommerwärme des GuD-Kraftwerks der Stadtwerke im Untergrund für eine Nutzung im Winter gespeichert. Die Planungen für dieses System erfolgten von GTN Neubrandenburg und sind inzwischen abgeschlossen worden.

In Neubrandenburg wird demnächst überschüssige Sommerwärme des GuD-Kraftwerks der Stadtwerke im Untergrund für eine Nutzung im Winter gespeichert. Die Planungen für dieses System erfolgten von GTN Neubrandenburg und sind inzwischen abgeschlossen worden.

Im neuen GuD-Kraftwerk fällt für die Erzeugung einer Kilowattstunde Strom rund eine Kilowattstunde Wärme an. Im Sommer ist davon nur ein Teil absetzbar, im Winter ist der Bedarf entsprechend höher. Daher die Idee, die überschüssige Wärme für den Winter in der Tiefe zu deponieren. Als Speicher dienen die Thermalwasser führende Schichten in ca. 1300 m Tiefe, deren 55 °C heißes Wasser seit 1990 für die Fernwärmeversorgung genutzt wird. Nun wird in einem weiteren Schritt dieses im Sommer mit der überschüssigen Kraftwerkswärme auf ca. 80 °C erhitzt, die über die vorhandene Bohrung in die Tiefe verpresst wird. Im Winter kann die Wärme gespeicherte Wärme dann wieder gefördert und in das Fernwärmenetz eingespeist werden. Die Wärmeverluste, die während der Speicherperiode in der Tiefe entstehen sind gering. Die Stadtwerke gehen daher davon aus, dass bis zu 20.000 Megawattstunden fossiler Brennstoffe gespart werden können.

Das zukunftsträchtige Vorhaben wird aus Forschungsmitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unterstützt. Im einem Projekt begleitenden Forschungsprogramm werden die Reservoirmechanik, die Geochemie und das Betriebsverhalten des Speichers untersucht.

Die Arbeiten zum Ausbau der Bohrungen zu einem geothermischen Speicher sollen planmäßig zwischen Juli und Oktober 2002 durchgeführt werden. Die erstmalige Beladung ist für den Sommer 2003 vorgesehen.
uniprotokolle > Nachrichten > Neubrandenburg: Geothermischer Tiefenspeicher für GuD-Kraftwerk

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2630/">Neubrandenburg: Geothermischer Tiefenspeicher für GuD-Kraftwerk </a>