Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Deutsch-Japanische Juristentagung: Keio Tage

28.11.2003 - (idw) Universität des Saarlandes

Eine deutsch-japanische Juristentagung findet vom 2. - 5. Dezember an der Universität des Saarlandes statt. Im Rahmen der dritten so genannten Keio-Tage, die abwechselnd an der Keio-Universität in Tokio und an der Universität des Saarlandes stattfinden, geht es um rechtsphilosophische, verfassungsrechtliche, steuerrechtliche, medizinrechtliche und strafrechtliche Fragestellungen, die sowohl aus japanischer als auch aus deutscher Perspektive erörtert werden. Als Tagungsprogramm wurde festgelegt:

· Prof. Dr. Yoshihisa Hagiwara (Rechtsphilosoph): Legitimität und Legalität heute [Korreferat auf deutscher Seite Prof. Dr. Heinz Koriath]
· Prof. Dr. Norihisa Yoshimura (Steuerrechtler): Familie und Steuer in Japan - Ökonomische Neutralität oder Steuergleichheit? [Korreferat auf deutscher Seite Prof. Dr. Rudolf Wendt]
· Prof. Dr. Go Koyama (Verfassungsrechtler): Grundrechtstheorie und Grund-rechtsinterpretation in der japanischen Verfassungsrechtsdogmatik [Korreferat auf deutscher Seite Privatdozent Dr. Jürgen Bröhmer]
· Prof. Dr. Philipp Osten (Strafrechtler): "Vergangenheitsbewältigung" in Japan (oder der Tokioter Kriegsverbrecherprozess) [Korreferat auf deutscher Seite Prof. Dr. Henning Radtke]
· Prof. Dr. Makato Ida (Straf- und Medizinrechtler): "Das japanische Organ-transplantationsgesetz" [Korreferat auf deutscher Seite Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung: "Organtransplantation: Das deutsche Recht im Lichte ethischer Herausforderungen"].

Die Keio Tage 2003 werden von der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft und mit Unterstützung der saarländischen Staatskanzlei und der saarländischen Landesbank veranstaltet. Auf dem Besuchsprogramm der japanischen Rechtwissenschaftler stehen auch ein Empfang bei Ministerpräsident Peter Müller und eine Führung durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg mit dem dortigen deutschen Richter und Saarbrücker Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Georg Ress.

Fragen beantwortet Ihnen
Professor Dr. Helmut Rüßmann. Tel.: 0681 302-3150 oder 0171 4911376.
uniprotokolle > Nachrichten > Deutsch-Japanische Juristentagung: Keio Tage

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/26387/">Deutsch-Japanische Juristentagung: Keio Tage </a>