Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Spanischsprachiges Symposium

28.11.2003 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Linguisten aus Spanien und Freiburg diskutieren über "sprachliche Normalisierung" und "sprachliche Normalität"

Das Romanische Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg veranstaltet am Freitag, 5. Dezember 2003, von 10 bis 19 Uhr in der Wilhelmstr. 26, (Alter Senatssaal), ein spanischsprachiges Symposium zur Frage der "sprachlichen Normalisierung" und "sprachlichen Normalität" in Spanien.

Zu diesem sehr kontroversen und aktuellen Themengebiet, sind verschiedene Referenten aus Spanien eingeladen. Unter ihnen erstmals ein vehementer Gegner der Emanzipation der Minderheitensprachen Spaniens, Juan Ramón Lodares, von der Universidad Autónoma de Madrid, der sich der Diskussion mit Katalanen, Basken und Galiciern stellen wird.

Die Veranstaltung bietet verschiedenen Einzelvorträge und eine Diskussionsveranstaltung.


Der Besuch der Veranstaltung ist frei.
Um Anmeldung bis zum 03.12.03 wird gebeten.


Kontakt und Anmeldung:

Prof. Dr. Johannes Kabatek
Hiltrud Junker-Lemm
Romanisches Seminar der Universität Freiburg
Fax: 0761/203-3138
Email: johannes.kabatek@romanistik.uni-freiburg.de
Email: hiltrud.junker-lemm@romanistik.uni-freiburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Spanischsprachiges Symposium

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/26398/">Spanischsprachiges Symposium </a>