Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Mit Röntgenspektrometrie keine Schäden am untersuchten Objekt

11.06.2002 - (idw) Technische Universität Berlin

EDXRS 2002 an der TU Berlin / Einladung zum Pressegespräch

Vom 17. bis zum 21. Juni 2002 ist die Technische Universität Berlin Gastgeberin für die European Conference on Energy Dispersive X-Ray Spectrometry (EDXRS). Wir wiesen Sie auf diese Veranstaltung bereits in unserer Pressemitteilung Nr. 92 vom 17. Mai 2002 hin (http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2002/pi92.htm).

Jetzt möchten wir Sie zu einem kurzen Pressegespräch einladen, das am zweiten Veranstaltungstag stattfinden wird. Bitte melden Sie sich auf dem beiliegenden Fax oder per E-Mail (ehret@tu-berlin.de) dazu an:

Zeit: am Dienstag, dem 18. Juni 2002 um 10.30 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1036, 10623 Berlin

Als Gesprächspartner steht Ihnen die wissenschaftliche Tagungsleitung zur Verfügung:

Prof. Dr. Wolf Görner, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Dr. Burkhard Beckhoff, Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Dr. Birgit Kanngießer, TU Berlin, Institut für Atomare Physik und Fachdidaktik

Besonders möchten wir Sie auf den öffentlichen Abendvortrag in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) hinweisen. Dietrich Wildung, Direktor des Ägyptischen Museums Berlin, wird einen der Schwerpunkte der Tagung, die Archeometrie, auf eine kluge und charmante Art und Weise vorstellen und damit einen Brückenschlag zwischen den Naturwissenschaften und der Kunstgeschichte schlagen. Wir laden herzlich zu der Veranstaltung am Dienstag, dem 18. Juni 2002, um 19.30 Uhr im Helmholzbau der PTB, Abbestr. 2 - 12, 10587 Berlin ein.

Eine detaillierte Liste der wissenschaftlichen Themen, der eingeladenen Vortragenden, das vorläufige Tagungsprogramm sowie eine Zusammenstellung der zwanzig Aussteller der die EDXRS begleitenden Industrieausstellung finden Sie auf der Webseite http://iapf.physik.tu-berlin.de/EDXRS2002/

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern Dr. Burkhard Beckhoff, PTB, Tel.: 030/6392-5091, E-Mail: Burkhard.Beckhoff@ptb.de, Dominika Dolzycka, Tel.: 030/314-21461, E-Mail: dolzy-cka@wtb.tu-berlin.de, Birgit Kanngießer, beide TU Berlin, E-Mail: Bk@atom.physik.tu-berlin.de und Prof. Dr. Wolf Görner, BAM, E-Mail: wolf.goerner@bam.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mit Röntgenspektrometrie keine Schäden am untersuchten Objekt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2664/">Mit Röntgenspektrometrie keine Schäden am untersuchten Objekt </a>