Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Wie gesund sind unsere Kinder? - Symposium und Pressekonferenz mit Bundesministerin Schmidt

11.06.2002 - (idw) Robert Koch-Institut

Wie gesund sind unsere Kinder? Bislang gibt es keine umfassende und über die Altersspanne von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr reichende Erhebung über den Gesundheitszustand oder das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen, sondern nur punktuelle Informationen, die auf bestimmte Themen, Altersgruppen oder Regionen begrenzt waren. Der vom Robert Koch-Institut konzipierte bundesweite Kinder- und Jugendgesundheitssurvey soll die großen Informationslücken schließen. Das Bundesministerium für Gesundheit hat (gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung) die Finanzierung der Studie sichergestellt.

Auf einem Symposium des Robert Koch-Instituts am 17. Juni 2002 (11.15 bis 16.00 Uhr) in Berlin wird nach einer einjährigen Pilotphase das Konzept für eine bundesweite, 20 000 Kinder und Jugendliche umfassende Erhebung präsentiert und ihre Bedeutung für Gesundheitspolitik und Wissenschaft diskutiert. Außerdem werden erstmals ausgewählte Ergebnisse der Pilotphase zur Allergiehäufigkeit vorgestellt. Teilnehmer sind die Partner im Pretest, gesundheitspolitische Institutionen, Kostenträger und Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Verbände, Ressortvertreter und Bundeseinrichtungen. Auch Journalisten können sich anmelden.

Vor dem Symposium findet eine Pressekonferenz statt
am Montag, dem 17. Juni 2002, 10.30 Uhr
im Robert Koch-Institut, Nordufer 20, 13353 Berlin (Raum 064)

mit Ulla Schmidt, Bundesministerin für Gesundheit,
Bärbel-Maria Kurth, Projektleiterin des Bundesweiten Gesundheitssurveys für Kinder und Jugendliche, Leiterin der Abteilung Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung im Robert Koch-Institut

------------------------------------------------------------
Bitte melden Sie sich per Fax oder E-Mail an:
Robert Koch-Institut, Pressestelle
Fax 01888-754-2265 / E-Mail presse@rki.de
O Ich komme zur Pressekonferenz "Kinder- und Jugendsurvey"
O Ich komme zum Symposium (Robert Koch-Institut, Hörsaal)
O Bitte schicken Sie mir die Pressemappe

............................................................

............................................................

............................................................

............................................................


Weitere Informationen:
Bundesweiter Gesundheitssurvey für Kinder und Jugendliche
http://www.kinder-jugend-gesundheit21.de
Pressemitteilung vom 6. März 2002 zum Start der Pilotphase www.rki.de/AKTUELL/PRARCHIV/ARCHIVPR.HTM

Anlage:

Bundesweiter Kinder- und Jugendsurvey
Informationsveranstaltung mit Pressekonferenz
Montag, 17. Juni 2002

Robert Koch-Institut, Nordufer 20, 13353 Berlin, Hörsaal

Ablauf der Veranstaltung:

11.30 - 11.45 Uhr:
Begrüßung der Veranstaltungsteilnehmer
(Ulla Schmidt, Bundesgesundheitsministerin;
Prof. R. Kurth, Präsident des RKI)

11.45 - 12.05 Uhr:
Präsentation des Konzepts für einen
Bundesweiten Kinder- und Jugendsurvey
(Frau Dr. B.-M. Kurth, RKI)

12.05 - 12.25 Uhr:
Die Themenbereiche des Kinder- und Jugendsurveys, Instrumente zu deren Erfassung, Beispiele aus dem Pretest
(Prof. K.-E. Bergmann, RKI)

12.25 - 12.45 Uhr:
Methodische Aspekte des Kinder- und Jugendsurveys (Dr. W. Thefeld, RKI),
Kurzfilm über die Feldarbeit

12.45 - 13.00 Uhr:
Einbeziehung von Migranten in den Survey
(Frau L. Schenk, RKI)

13.00 - 14.00 Uhr:
P a u s e (Imbiss)

14.00 - 16.00 Uhr:
Podiumsdiskussion zur Bedeutung des Bundesweiten Kinder- und Jugendsurveys
- für die Prävention (Frau Dr. E. Pott, BZgA)
- für die Pädiatrie (Prof. F. C. Sitzmann, Universitätsklinik Homburg)
- für Public Health (Frau Prof. U. Maschewsky-Schneider, TU Berlin)
- für die Gesundheitsforschung und Gesundheitsberichterstattung
(Prof. R. Brennecke, FU Berlin)
- für eine nachhaltige Gesundheitspolitik (Frau H. Kühn-Mengel, Bundesvereinigung für Gesundheit; MdB)

- für die gesundheitliche Versorgung (Dr. G. Brenner, Dr. L. Altenhofen, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung)
- für die Entwicklung standardisierter Erhebungsinstrumente und vergleichbarer Daten (Dr. R. Jacob, Universität Trier)
Moderation: Dr. Helmut Brand
Leiter des Landesinstituts für den Öffentlichen Gesundheitsdienst NRW

16.00 Uhr:
E n d e


**************************************************
Herausgeber:
Robert Koch-Institut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nordufer 20, 13353 Berlin

Tel.: +49 (0)1888/754-2286
Fax: +49 (0)1888/754-2265
E-Mail: presse@rki.de
http://www.rki.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wie gesund sind unsere Kinder? - Symposium und Pressekonferenz mit Bundesministerin Schmidt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2687/">Wie gesund sind unsere Kinder? - Symposium und Pressekonferenz mit Bundesministerin Schmidt </a>