Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Kinder- und Jugendprogramm des Bremer Wissenschaftssommers

11.06.2002 - (idw) Wissenschaft im Dialog

Der diesjährige Wissenschaftssommer, der von der Initiative Wissenschaft im Dialog und dem MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen ausgerichtet wird, will insbesondere junge Menschen dazu anregen, sich mit geowissenschaftlichen Themen auseinander zu setzen. Dafür wurde ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm entwickelt.

Ein Beispiel ist der Workshop Wie baue ich ein Science Center?, der schon im Vorfeld des Wissenschaftssommers am 18. und 19. August stattfindet. Gemeinsam mit Fachleuten können Schülerinnen und Schüler erarbeiten, welche Vorstellungen sie von einem Science Center, wie etwa dem Bremer Universum, haben und wie sich ihre Ideen umsetzen lassen. In einem öffentlichen Symposium am 20. August werden die Ergebnisse präsentiert.

Auch das Thema Klimaänderungen steht auf dem Programm. So werden Schülerinnen und Schüler aus Bremen und Umgebung im Rahmen eines Schülerparlaments, das in der Bremischen Bürgerschaft stattfindet, über Ursachen und Folgen des Klimawandels diskutieren. Nach Expertenanhörungen am ersten Tag werden sie in Arbeitsgruppen unterschiedliche Aspekte des Themas erörtern. Am zweiten Tag debattieren und verabschieden die Schülerinnen und Schüler - angelehnt an das parlamentarische Verfahren - ihre Forderungen an die Politik.

Ein Highlight des Kinder- und Jugendprogramms ist sicherlich das Schullabor auf Kleiner Fahrt. Für die Teilnehmer ein Praxistest in Sachen Wissenschaft. Auf einem originalgetreu nachgebauten Weserlastkahn werden von der Schlachte, dem historischen Anlegeplatz an der Altstadt, Fahrten auf der Weser unternommen. Während der Kurzexpeditionen werden, angeleitet von Wissenschaftlern, Wasserproben gewonnen, die anschließend im nahen Gästehaus der Universität genauer unter die Lupe genommen werden.

Was an erstaunlichen Dingen in diesen Wasserproben zu finden ist, zeigt die Ausstellung Wunderwelt im Wassertropfen, die für Kinder ab vier Jahren gedacht ist. Pantoffeltierchen und Krebse, Würmer und andere Kleinstlebewesen aus Pfützen, Bächen oder Blumenvasen sind dem Blick normalerweise entzogen und nur mit dem Mikroskop erkennbar. Nebenan können die Besucher unter dem Motto Wat is´n Wattwurm? die mikroskopische Brackwasser-Tierwelt mit Hilfe eines Videomikroskops selbst kennen lernen und bestaunen.

Last but not least wird an Bremer Grundschulen ein Malwettbewerb durchgeführt. Sein Thema: Wasser - wie es Kinder sehen. Was werden die Kinder in ihren Bildern thematisieren: das Trinkwasser als Basis unseres Lebens? Das Vergnügen im Schwimmbad? Den Weg eines Flusslaufs? Oder den Regen, der die Wüste zum Blühen bringt? Die interessantesten und schönsten Bilder werden während des Wissenschaftssommers ausgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wissenschaftssommer-2002.de.

Kontakt:
Wissenschaft im Dialog gGmbH
Beate Langholf
Markgrafenstr. 37, 10117 Berlin
Telefon (0 30) 20 64 92 03
Telefax (0 30) 20 64 92 05
E-Mail beate.langholf@w-i-d.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kinder- und Jugendprogramm des Bremer Wissenschaftssommers

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2690/">Kinder- und Jugendprogramm des Bremer Wissenschaftssommers </a>