Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Poesie und Bibelworte im Wechselspiel

20.12.2003 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Für viele Menschen klingt die Sprache der Bibel poetisch, auch wenn sie sich weder der Religion noch der Lyrik besonders verbunden fühlen. Für Poeten hat das Buch der Bücher eine Anziehungskraft, die in seiner Sonderstellung innerhalb unseres Kulturkreises begründet ist. Die Bibel findet in der Literatur ein Medium, das ihre Worte aufgreift, umformt, deutet oder auch parodiert. Am Institut für Praktische Theologie der Universität Erlangen-Nürnberg hat Prof. Dr. Martin Nicol ein Datenbank-Projekt initiiert, das als Leitfaden beim Spurenlesen im Wechselspiel von Bibel und deutschsprachiger Gegenwartslyrik gedacht ist. Im Jahr der Bibel, das nun zu Ende geht, wurden die bisher gesammelten Daten für das Internet aufbereitet.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Martin Nicol
Institut für Praktische Theologie
Tel.: 09131/85-22221
martin.nicol@theologie.uni-erlangen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Poesie und Bibelworte im Wechselspiel

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27406/">Poesie und Bibelworte im Wechselspiel </a>