Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Energiekosten belasten Mittel für die Wissenschaft: Geschlossene Uni-Türen bis 6. Januar

23.12.2003 - (idw) Universität Bayreuth

Bayreuth (UBT). Vor weitgehend verschlossenen Türen werden Besucher der Universität zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar des kommenden Jahres stehen. Denn bereits wie im gleichen Zeitraum vor einem Jahr ruht der Betrieb in Fakultäten, Einrichtungen und Verwaltung - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität müssen wie bei Werksferien in der Wirtschaft Urlaubstage bemühen oder Überstunden abbauen. Grund sind die Energiekosten, die den vorgesehenen Haushaltsansatz erheblich überschreiten, wobei das Problem durch eine staatlich Haushaltssperre noch erheblich verschärft wird. Da erfahrungsgemäß ohnehin ein Großteil der Uni-Angehörigen zwischen Weihnachten und Dreikönigstag Urlaub nehmen, hat sich die Hochschulleitung erneut zu dem Schritt entschlossen. Die Heizungsleistung in den einzelnen Uni-Gebäuden wird heruntergefahren, um - wie es Universitätspräsident Professor Helmut Ruppert in einem Schreiben an alle Universitätsangehörige formuliert - "die für Forschung und Lehre zur Verfügung stehenden Mittel nicht mehr als unabdingbar notwendig zu belasten."
uniprotokolle > Nachrichten > Energiekosten belasten Mittel für die Wissenschaft: Geschlossene Uni-Türen bis 6. Januar

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27453/">Energiekosten belasten Mittel für die Wissenschaft: Geschlossene Uni-Türen bis 6. Januar </a>