Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Film REDEMPTION von HFF-Absolventin Sabrina Wulff im Monopol-Kino zu sehen

17.03.2014 - (idw) Hochschule für Fernsehen und Film München

Film REDEMPTION von HFF-Absolventin Sabrina Wulff im Rahmen der Reihe Erinnerung an Europa im Monopol-Kino zu sehen

Vortrag und Film zum Thema Fahnenflüchtig! Deserteure im Ersten Weltkrieg und heute im Rahmen der Reihe Erinnerung an Europa / Eintritt 6 Euro Am Dienstag, den 18. März ist im Monopol-Kino der Film REDEMPTION von HFF-Absolventin Sabrina Wulff zu sehen. Der Film dokumentiert Erinnerungen dreier US-Deserteure an den Krieg in Irak und Afghanistan und ihre Konflikte im Exil in Kanada. PD Dr. Christoph Jahr wird zur Einführung einen Vortrag über Deserteure im Ersten Weltkrieg halten. Der Film läuft in der Reihe Erinnerung an Europa, einem Veranstaltungsblock in Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914. Initiiert werden diese und andere Veranstaltungen vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Dienstag, 18. März | 20.00 Uhr
Kulturreferat der Landeshauptstadt München in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München und dem Monopol-Kino
Fahnenflüchtig! Deserteure im Ersten Weltkrieg und heute
Vortrag mit: PD Dr. Christoph Jahr | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Film REDEMPTION von Sabrina Wulff | Hochschule für Fernsehen und Film München

Monopol-Kino | Schleißheimer Straße 127
Eintritt 6 , Karten an der Kinokasse

Weitere Termine:
26. März
01.,03. und 28. April
06., 08., 20. und 22. Mai Weitere Informationen:http://www.monopol-kino.de/index.php?show=week&target=news&eventid=29765
uniprotokolle > Nachrichten > Film REDEMPTION von HFF-Absolventin Sabrina Wulff im Monopol-Kino zu sehen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274577/">Film REDEMPTION von HFF-Absolventin Sabrina Wulff im Monopol-Kino zu sehen </a>