Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Neues Semester mit 104 Studenten an der HHL Leipzig Graduate School of Management gestartet

17.03.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

30 Prozent Steigerung bei Einschreibung im Master-of-Sience in Management (M.Sc.)-Studiengang / 50 Unternehmen aus ganz Deutschland stehen hinter den Studierenden der berufsbegleitenden Management-Studiengänge MBA und M.Sc. Während einer Festveranstaltung haben sich heute 104 Studenten aus 21 Ländern in das Immatrikulationsbuch der HHL Leipzig Graduate School of Management eingeschrieben.

In seiner Festrede hob Dr. Marc Schumacher, HHL-Alumnus und Vorstand Retail (CRO) der Tom Tailor Group, die HHL aufgrund ihrer Internationalität und Tradition als ein Leuchtturm innerhalb der Bildungslandschaft hervor. Wir können stolz darauf sein, Teil dieser Institution zu sein, so Dr. Schumacher. Weiter sagte er: Eine gute Ausbildung, ob im In- oder Ausland erworben, oder auch Sprachkenntnisse sind heute als Leistungsmerkmale schon fast austauschbar geworden. Für eine erfolgreiche Karriere zählen Persönlichkeit, Kreativität und unternehmerische Fähigkeiten.

Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart sagte bei der Begrüßung der neuen Studenten: Sie haben die richtige Wahl getroffen, studieren Sie doch an einer exzellenten universitären Einrichtung, die erst vor wenigen Monaten vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft als eine der besten Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet wurde. Alle Instrumente und Methoden, die Sie sich während des HHL-Studiums aneignen können, sind ohne Zweifel sehr nützlich. Darüber hinaus ist es unsere Mission Sie in den kommenden Jahren aber auch zu verantwortlichen und unternehmerisch denkenden Führungspersönlichkeiten auszubilden.
Im Hinblick auf die Entwicklung der Studienprogramme erklärte der HHL-Rektor: Unser Master-of-Science-in-Managment-Programm (M.Sc.) erfreut sich weiterhin eines starken qualitativen Wachstums. Zudem konnte eine wachsende Zahl von Bewerbungen nicht berücksichtigt werden. Mit der Immatrikulation sowohl im Frühjahr als auch im Herbst werden wir den individuellen Anforderungen und Karrierewünschen unserer Studenten noch besser gerecht. Gut ein Drittel mehr Studenten können wir heute im Vergleich zur Einschreibung des vergangenen Frühjahrs im Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL begrüßen. Im Kontext der beiden berufsbegleitenden Studienangebote MBA und M.Sc. sagte Prof. Pinkwart: Die akademische Weiterbildung von im Beruf Stehenden Führungskräften erlangt angesichts des rapiden technischen Fortschritts und des ökonomischen Strukturwandels zunehmend an Bedeutung. Hinter den Führungs- und Führungsnachwuchskräften, die heute ihr Studium an der HHL beginnen, stehen 50 Unternehmen aus ganz Deutschland, darunter Volkswagen, Porsche, Beiersdorf, Continental, IBM, Bertelsmann, die DZ Bank oder Capgemini.

Ausschlaggebend für die HHL: Exzellente Rankings, Innovatives Studienangebot mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship sowie die Attraktivität der Stadt Leipzig

Gefragt, warum sich die neuen HHL-Studenten für ein Master-Programm an Deutschlands ältester BWL-Uni eingeschrieben haben, sagte der gebürtige Bonner Justus Nagel: Nach einem Praktikum bei dem von einem HHL-Absolventen gegründeten Start-up St. Erhard beginne ich nun das Master-Studium in Leipzig. An der HHL interessiert mich besonders ihr Fokus auf Entrepreneurship und Innovationsmanagement. Seine Kommilitonin Katrin Baumgart, die zuvor an der Martin-Luther-Universität in Halle/Wittenberg studiert hat, meinte: "Für mich war die HHL erste Wahl, da sie mit dem M.Sc.-Programm einen sehr innovativen und einzigartigen Studiengang anbietet. Ich freue mich auf das Studium an einer der Top-Universitäten Deutschlands. Der Chinese Xinli Chen, der von der australischen University of Adelaide kommt, sagte: Ich habe mich für die HHL aufgrund ihrer hervorragenden Reputation entschieden. Zudem hat mich die Stadt Leipzig mit ihrem Ruf als herausragende Kulturstadt und aufgrund ihrer sehr hohen Lebensqualität angesprochen.

Integriert in das HHL-Curriculum: Wirtschafts- und Unternehmensethik

Bevor die Studenten jedoch in den HHL-Alltag eintauchen, widmen sie sich am morgigen, zweiten Welcome Day dem Thema Drei Initiativen für die Realisation von Verantwortung in Unternehmen. An der Veranstaltung werden Gudula Kienemund (IdeenQuartier), Dr. Torsten Christen (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) sowie Dr. Manuela Glass (Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik) aktiv teilnehmen. In diesem Jahr liegt der inhaltliche Fokus der Veranstaltung auf drei Initiativen, die sich dem Themenkomplex Unternehmensverantwortung widmen. Die vorgestellten Initiativen zielen hierbei auf die besonderen Bedingungen von KMU und Groß- sowie DAX Unternehmen ab. Darüber hinaus wird der ordnungspolitische Rahmen vorgestellt. Während des Tages erarbeiten die neuen HHL-Studenten eigene Stellungnahmen und präsentieren diese. Die Veranstaltung findet am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik in der Lutherstadt Wittenberg statt und wird vom Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik der HHL verantwortet.

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Im Masters in Management-Ranking 2013 der Financial Times steht das Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL weltweit auf Platz 9, das Part-time MBA-Programm kommt innerhalb des Executive MBA-Ranking 2013 der Financial Times auf den weltweit 69. Rang. Das internationale Medium platziert die HHL zudem international auf Platz 1 hinsichtlich der inhaltlichen Fokussierung auf Entrepreneurship. Erst vor wenigen Monaten hat der Stifterverband die HHL als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de Weitere Informationen:http://www.hhl.dehttp://www.hhl.de/mbahttp://www.hhl.de/part-time-mbahttp://www.hhl.de/mschttp://www.hhl.de/part-time-mschttp://www.hhl.de/promotionhttp://www.hhl.de/euro-mbahttp://www.hhl.de/gemba

uniprotokolle > Nachrichten > Neues Semester mit 104 Studenten an der HHL Leipzig Graduate School of Management gestartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274613/">Neues Semester mit 104 Studenten an der HHL Leipzig Graduate School of Management gestartet </a>