Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Studieren online

18.03.2014 - (idw) Universität Konstanz

Neuer Master-Studiengang lehrt über das Internet die Funktionsweisen von Online-Forschung Wie funktioniert Forschung im Internet? Dieser Frage geht der neue Master-Studiengang Webdatametrics nach, an dessen Konzeption der Konstanzer Psychologe Prof. Dr. Ulf-Dietrich Reips maßgeblich beteiligt ist und der vom Konstanzer Fachbereich Psychologie mitgetragen wird. Das Besondere an Webdatametrics wird sein: Es handelt sich um ein Online-Studienangebot, das Online-Forschung zum Thema hat. Vorgesehen sind zusätzlich zur Online-Lehre auch Präsenzveranstaltungen. Der zweijährige, englischsprachige Vollzeitstudiengang mit Lehrenden von Universitäten aus elf Ländern spricht insbesondere Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen der Soziologie, Psychologie, Ökonomie, Medienwissenschaften und Computerwissenschaften an. Er beginnt im Herbst 2014 an der federführenden Universidad de Salamanca, Spanien, mit zwei Wochen Lehre vor Ort. Bewerbungen sind ab Ende April unter http://www.webdatametrics.org möglich.

Die Entwicklung geht immer mehr hin zu E-Learning und Online-Lehre, stellt Ulf-Dietrich Reips fest, der sich mit dem Thema Online-Forschung bereits in seiner Promotionszeit befasst hat, als er das weltweit erste experimentalpsychologische Labor im Internet eröffnete. Mit dem Online-Studiengang wird das Angebot an internationalen Master-Studienplätzen erweitert. Wir schaffen damit auch Plätze für Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die gern weiterstudieren wollen und vielleicht nicht umziehen können, so Reips. Die Berufsaussichten sind zahlreich und vielfältig, da Datenerhebung und -management im Internet für viele Wissensbereiche eine immer größere Bedeutung erhält.

Das Verhältnis von interaktivem Online-Studium und Präsenzveranstaltungen wird im Master-Studiengang Webdatametrics bei zirka 80 Prozent zu 20 Prozent liegen. Der persönliche Kontakt wird zum individuell angepassten Austausch genutzt, Routineelemente wie Übungen, Aufgabenlösen oder Wissensabfragen werden ins Internet verlagert und können dem jeweiligen Lerntempo individuell angepasst werden, erklärt Ulf-Dietrich Reips das Konzept.

Der Studieninhalt gliedert sich in drei Säulen: Zum einen Daten-Management und -Analyse, zum anderen Umfrageforschung und schließlich Experimente, Tests und Nutzung sogenannter nicht-reaktiver Daten im Internet. Diese bereits vorhandenen Daten könnten zum Beispiel von der Datenbank der Nachrichtenagentur Reuters oder Google zur Verfügung gestellt werden. Konkrete Kursangebote werden lauten: Online-Forschung und ihre gesetzlichen und ethischen Aspekte, die Durchführung von Befragungen oder die verschiedenen Arten von Experimenten im Internet das Schwerpunktthema des Konstanzer Psychologen. Ins Studium integriert ist ein halbjähriges Praktikum in einer der beteiligten Institutionen oder einer Internetfirma wie zum Beispiel Google und Oracle.

Der neue Studiengang ist ein Projekt, das unter Mitwirken von Ulf-Dietrich Reips aus einer Initiative der European Cooperation in Science and Research (COST) hervorgegangen ist. In diesem gemeinsamen europäischen Forschungsnetzwerk arbeiten Forschende aus über 30 europäischen Ländern mit.


Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Prof. Dr. Ulf-Dietrich Reips
Universität Konstanz
FB Psychologie
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 88- 2564
E-Mail: sek.reips@uni-konstanz.de

http://www.uni-konstanz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studieren online
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274738/">Studieren online </a>