Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Zeitzeugen-Interviews in der digitalen Welt - Diskussion und Buchvorstellung am 25. März in Berlin

19.03.2014 - (idw) Freie Universität Berlin

Die Digitalisierung der Erinnerung an die nationalsozialistische Verfolgung und Zwangsarbeit ist Thema einer Veranstaltung im Deutschen Historischen Museum am 25. März 2014. Nach einer kurzen Buchpräsentation des 2013 erschienen Sammelbandes "Erinnern an Zwangsarbeit" diskutieren die Herausgeber Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos, Leiter des Zentrums für Digitale Systeme (CeDiS) an der Freien Universität Berlin, und Dr. Cord Pagenstecher, Historiker an der Freien Universität, mit der Autorin und Filmemacherin Loretta Walz und dem Publikum über Zeitzeugenschaft und digitale Erinnerung. Die Veranstaltung wird gemeinsam ausgerichtet von der Stiftung Deutsches Historisches Museum, der Freien Universität Berlin, der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" und dem Metropol Verlag. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten (Telefon: 030 / 838-52775, E-Mail: E-Mail@zwangsarbeit-archiv.de).

Es gibt immer weniger Zeitzeugen, die von der nationalsozialistischen Verfolgung und Zwangsarbeit berichten können. Historische Forschung, kulturelles Gedächtnis und Schulpädagogik stützen sich somit zunehmend auf Audio- und Video-Interviews. Die Erinnerung wird digital - doch was bedeutet dies für den Umgang mit Zeitzeugen-Interviews und besonders für die Erinnerung an die nationalsozialistische Zwangsarbeit? Am Beispiel des Online-Archivs "Zwangsarbeit 1939-1945" und anderer aktueller Projekte behandelt der Sammelband Potenziale, Herausforderungen und Qualitätsstandards beim Aufbau digitaler Interview-Archive - von der Interviewführung bis zur Bildungsarbeit, von der Online-Technologie bis zur biografischen Analyse. Der Band basiert auf einer gleichnamigen Tagung, die im Oktober 2012 stattfand. Er umfasst unter anderem Beiträge von Michele Barricelli, Constantin Goschler, Peter Haber, Martin Lücke, Tetiana Pastusenko, Gertrud Pickhan, Alexander von Plato, Brigitte Reineke, Jens-Christian Wagner und Loretta Walz.

Zeit und Ort
Dienstag, 25. März 2014, 19.00 Uhr.
Deutsches Historisches Museum, Auditorium in der Ausstellungshalle, Unter den Linden 2, 10117 Berlin.

Programm
- Grußworte
Prof. Dr. Alexander Koch, Präsident der Stiftung Deutsches Historisches Museum
Dr. Martin Salm, Vorstandsvorsitzender Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"
Buchvorstellung und Diskussion
Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos, Leiter des Zentrums für Digitale Systeme (CeDiS) an der Freien Universität Berlin
Dr. Cord Pagenstecher, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei CeDiS/Freie Universität Berlin
Loretta Walz, freiberufliche Regisseurin, Autorin, Filmproduzentin, Trägerin des Grimme-Preises
Sonja Begalke, Referentin bei der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (Moderation)

Publikation
Nicolas Apostolopoulos, Cord Pagenstecher (Hrsg.). 2013. Erinnern an Zwangsarbeit. Zeitzeugen-Interviews in der digitalen Welt. Berlin: Metropol. ISBN: 978-3-86331-156-8, 296 Seiten, 22,- Euro. (Medienvertreter erhalten beim Metropol-Verlag Rezensionsexemplare, telefonisch unter 030 / 2618460 und per E-Mail: veitl@metropol-verlag.de)


Weitere Informationen
Alexandra Neumann, Center für Digitale Systeme (CeDiS) E-Learning, E-Research, Multimedia, Telefon: 030 / 838-58362; E-Mail: aneumann@cedis.fu-berlin.de.
Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos, Leiter des Zentrums für Digitale Systeme (CeDiS) an der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-52050, E-Mail: nicolas.apostolopoulos@cedis.fu-berlin.de.

Im Internet
www.zwangsarbeit-archiv.de/news/2014-03-10-buchvorstellung.html.
www.zwangsarbeit-archiv.de/projekt/tagung/tagungsband/
uniprotokolle > Nachrichten > Zeitzeugen-Interviews in der digitalen Welt - Diskussion und Buchvorstellung am 25. März in Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274799/">Zeitzeugen-Interviews in der digitalen Welt - Diskussion und Buchvorstellung am 25. März in Berlin </a>