Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT geht in die zehnte Runde

19.03.2014 - (idw) acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Bereits zum zehnten Mal verleiht acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften in diesem Jahr den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT. In der Kategorie Text werden wegweisende journalistische Arbeiten ausgezeichnet, die zukunftsträchtige Technologien fundiert und spannend darstellen. Journalistinnen und Journalisten sowie Autorenteams können sich ab sofort in den Sparten Tageszeitung und Magazin/ Zeitschrift/ Wochenzeitung bewerben. Die Preise sind mit je 5.000 Euro dotiert. Journalistische Beiträge, die technische Themen allgemeinverständlich und auf originelle Weise darstellen, fördern den gesellschaftlichen Diskurs über Technik, Innovationen und deren Anwendungsmöglichkeiten. Hervorragende Technikjournalisten bauen Brücken von den Entwicklungslaboren zu den Menschen. Sie zeichnen ein differenziertes Bild von Technologien, die unsere Gesellschaft prägen. Mit dem PUNKT möchten wir diese Leistung würdigen, sagte Henning Kagermann, acatech Präsident und beratendes Mitglied der Jury. Die Akademie möchte mit dem PUNKT das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung eines hochwertigen Technikjournalismus schärfen und dem hohen Stellenwert des Technikjournalismus an der Schnittstelle von Technik und Gesellschaft Rechnung tragen. In diesem Jahr feiert der PUNKT 10-jähriges Jubiläum.

Ab sofort können Bewerbungen in den zwei Sparten der Kategorie Text eingesandt werden:

1. Tageszeitung
2. Magazin/ Zeitschrift/ Wochenzeitung

Bewerbungsschluss ist der 19. Mai 2014.

Eine Jury aus Journalisten und Wissenschaftlern wählt die besten Beiträge aus. Die Gewinner werden im Rahmen der acatech Festveranstaltung am 4. November 2014 in Berlin geehrt. Die Kategorien Multimedia und Foto inklusive des acatech Fotostipendiums werden alternierend mit der Kategorie Text 2015 ausgeschrieben.

Die Mitglieder der Text-Jury sind:

- Lilo Berg, Geschäftsführerin, Lilo Berg Media und ehem. Leitende Redakteurin, Berliner Zeitung
- Heidi Blattmann, Wissenschaftspublizistin und ehem. Ressortleiterin Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung
- Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Mitglied des acatech Präsidiums
- Dr. Patrick Illinger, Ressortleiter Wissen, Süddeutsche Zeitung
- Prof. Dr. Andreas Kablitz, Institutsdirektor Romanisches Seminar, Universität zu Köln
- Prof. Dr. Klaus Kornwachs, ehem. Lehrstuhlinhaber Technikphilosophie, BTU Cottbus
- Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft, Die Welt
- Helmut Markwort, Herausgeber, Focus
- Joachim Müller-Jung, Ressortleiter Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung
- Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh, Direktor Werkzeugmaschinenlabor, RWTH Aachen

Nähere Informationen zum acatech PUNKT 2014, die genauen Ausschreibungsbedingungen sowie die Möglichkeit zum Upload der Bewerbungen finden Sie auf http://www.journalistenpreis-punkt.de. Weitere Informationen:http://www.journalistenpreis-punkt.de Anhang
Broschüre 2014
uniprotokolle > Nachrichten > Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT geht in die zehnte Runde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274836/">Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT geht in die zehnte Runde </a>