Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Studienwahl leicht gemacht

20.03.2014 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Anmeldung für Studienorientierungsseminar der Universität Jena im April hat begonnen Mathematik oder Soziologie? Physik oder lieber Literatur? Oder sogar BWL mit einem Schwerpunkt auf die französische Kultur? Vielen Schülerinnen und Schülern, die kurz vor dem Abitur stehen, fällt es oft schwer, das passende Studienfach zu finden. Bei fast 9.500 verschiedenen Studienmöglichkeiten allein in Deutschland ist es auch tatsächlich nicht so einfach, den Überblick zu behalten selbst, wenn schon ganz klar sein sollte, wo eigene Stärken und Schwächen liegen. Viele Jugendliche haben Angst vor einer Fehlentscheidung und auch Frust nach ersten Recherchen ist nicht selten.

Um Schülerinnen und Schülern die Studienwahl zu erleichtern, bietet die Zentrale Studienberatung der Friedrich-Schiller-Universität ein Studienorientierungsseminar an. Vom 28. bis 30. April erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den Unialltag und können erste Kontakte zu Studierenden und Professoren knüpfen. Gerade die Arbeit in der Gruppe macht den Jugendlichen häufig viel Spaß. Wenn der Anfang erstmal gemacht ist, geht es zuhause alleine in der Regel auch weiter das sind zumindest die Rückmeldungen, die wir aus den Vorjahren haben, sagt Wiebke Lückert, Mitarbeiterin des Dezernats für Studentische und Akademische Angelegenheiten.

Während des dreitätigen Seminars erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Vorlesungen unterschiedlicher Fachbereiche zu besuchen. In verschiedenen Workshops können sie zudem ihre eigenen Stärken und Schwächen herausfinden und erfahren, wie sie mit dem umfangreichen Informationsangebot umgehen können. Wir zeigen ihnen beispielsweise, welche Studieneignungstests geeignet sind und wie man das Ergebnis solcher Tests bewerten sollte, erläutert Studienberaterin Lückert. Außerdem erklären wir, was man bei der Bewerbung für einen Studiengang beachten muss und welche Zulassungsvoraussetzungen es gibt, ergänzt Juliane Lange, die den Kurs gemeinsam mit Wiebke Lückert leitet. Denn gerade über Numerus Clausus, Wartezeiten und Latinum gebe es immer wieder viele Fragen und Irrtümer, berichtet Lückert. Auf dem Programm steht schließlich auch eine Tour durch die Unistadt Jena mit den Campusspezialisten: Gemeinsam mit den studentischen Tutoren besuchen die Schülerinnen und Schüler einige der wichtigsten Universitätsgebäude, wie etwa das Hörsaalgebäude am Campus, die Bibliothek und die Mensa.

Das Seminar findet in den Räumen des Studierenden-Service-Zentrums der Universität Jena (Fürstengraben 1) statt und richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler aus den letzten beiden Schuljahren vor dem Abitur. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell einen der begehrten 25 Plätze sichern. Das Anmeldeformular und weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter www.uni-jena.de/Studienorientierung.

Kontakt:
Wiebke Lückert
Zentrale Studienberatung der Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931125
E-Mail: wiebke.lueckert[at]uni-jena.de Weitere Informationen:http://www.uni-jena.de/Studienorientierung
uniprotokolle > Nachrichten > Studienwahl leicht gemacht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274864/">Studienwahl leicht gemacht </a>