Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Greifswalder Nordischer Klang 2014 ist offizieller Satellit der Frankfurter Buchmesse

20.03.2014 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Auf der Leipziger Buchmesser fiel vor wenigen Tagen der Startschuss für das offizielle Satellitenprogramm COOL2014 der Frankfurter Buchmesse im Oktober. Der Nordische Klang ist dabei einer der Satellitenstandorte der Buchmesse. Das Greifswalder Kulturfestival haben die Messemacher unter das Motto Lernen und Interaktion gestellt. Finnland steht in diesem Jahr sowohl in Frankfurt als auch in Greifswald im Mittelpunkt. Finnische Bildungspolitiker werden am 2. Mai 2014 zum Auftakt des Nordischen Klangs die Ausstellung Lernschwärmen eröffnen. Finnland kommt uns, zu Ihnen, zu Euch, zu Dir und zu mir. Weil Finnland dieses Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse ist. Und weil es ein Interesse an finnischer Kultur und Lebensart weit über Frankfurt hinaus gibt. So heißt es im Informationsflyer zum Satellitenprogramm COOL2014 . Dieses Programm wird vom Finnland-Institut in Deutschland koordiniert.
Das PISA- und Leseland im Norden steht auch im Fokus des diesjährigen Nordischen Klangs, und so bot es sich an, Greifswald und sein Festival als Satellitenstandort der Frankfurter Buchmesse zu installieren, der nun gemeinsam mit dreizehn anderen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Videoclips, Plakaten und über das Internet beworben wird", so der Greifswalder Fennistikprofessor und Festivalleiter Marko Pantermöller. Er ist unter anderem Ehrenmitglied der Finnischen Literaturgesellschaft in Helsinki und ist als Beirat im Finnland-Institut aktiv.

Das Satellitenprogramm COOL2014 begleitet von März 2014 bis Anfang 2015 Festivals, Konzerte, Ausstellungen, Seminare und Workshops, beispielsweise in Leipzig, Wien und Hamburg. Der Nordische Klang reiht sich als größtes Festival für nordeuropäische Kultur in Europa ein. Es steht in diesem Jahr unter finnischer Schirmherrschaft. Während des Festivals wird ein neuer Band Nordischer Novellen erstmals öffentlich präsentiert. Dieser wurde von Greifswalder Studierenden illustriert und übersetzt. Mit diesem Band wird Greifswald im Oktober auch auf der Buchmesse präsent sein. Im Kontext der Frankfurter Buchmesse ist darüber hinaus ein von Greifswalder Fennistikstudenten übersetzter Text des Finlandiapreisträgers Mikko Rimminen für eine szenische Dramatisierung vorgesehen, die gemeinsam mit Stücken anderer Autoren von Frankfurt aus auf Tournee gehen wird.

Weitere Informationen
Finnland-Institut Programm COOL2014 http://finnland-institut.de/programm/kunst/cool2014/
Nordischer Klang 2014 http://nordischerklang.de/
Institut für Fennistik und Skandinavistik an der Universität Greifswald
http://www.phil.uni-greifswald.de/philologien/ifp/nordphil.html
Übersichtsflyer COOL2014 http://img.finnland-institut.de/2013/10/COOL2014_Uebersichtsflyer4.pdf
Satellitenclip COOL2014 http://www.vimeo.com/87856154

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prof. Dr. Marko Pantermöller
Lehrstuhlinhaber Fennistik
Institut für Fennistik und Skandinavistik
Hans-Fallada-Straße 20
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-3611
panter@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Greifswalder Nordischer Klang 2014 ist offizieller Satellit der Frankfurter Buchmesse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274865/">Greifswalder Nordischer Klang 2014 ist offizieller Satellit der Frankfurter Buchmesse </a>