Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Senat beschließt konsequente Einführung des zweistufigen Systems

24.12.2003 - (idw) Fachhochschule München

Korrigierte Fassung der letzen Pressemeldung vom 22.12.03: FH München bei Bachelor und Master absolut führend - Senat beschließt konsequente Einführung des zweistufigen Systems

Der Senat der Fachhochschule München hat in seiner letzten Sitzung am 19. Dezember 2003 die rasche und konsequente Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengängen beschlossen. Die Fachhochschule München ist damit die erste Hochschule Bayerns und eine der wenigen in Deutschland, welche die Internationalisierung des Studienangebotes konsequent umsetzt. "Wir möchten damit unsere Reformorientierung auch in schweren Zeiten dokumentieren", freut sich Prof. Dr. Marion Schick, Präsidentin der Fachhochschule München, über die einmütige Mehrheit des Senats für den kompletten Systemwechsel.

Kernpunkt bei der Umstellung ist, dass es künftig in allen 14 Fachbereichen wenigstens zwei Abschlüsse geben wird: den Bachelor und konsekutiv den Master. Der Senat war sich einig, dass die Umstellung auf Bachelor und Master nur dann erfolgreich sein kann, wenn das Lehrangebot inhaltlich völlig neu strukturiert und auf die internationalen Anforderungen wie Kompatibilität mit internationalen Standards, Erhöhung studentischer Mobilität, Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit, Attraktivität für ausländische Studierende ausgerichtet wird. "Es handelt sich hier um die Studienstruktur der Zukunft, die den Absolventinnen und Absolventen optimale Berufschancen eröffnet", betont Präsidentin Dr. Marion Schick. Zu welchem exakten Zeitpunkt in allen Fachbereichen Bachelor-/Masterprogramme eingerichtet werden, liegt dezentral bei den Fachbereichen. Es bleibt den Fachbereiche außerdem überlassen, in welchem Umfang sie sich zusätzlich zu den konsekutiven Bachelor- Masterstudiengängen in der Einführung von internationalen Studiengängen als Weiterbildungsangebot engagieren und welche Weichenstellungen sie für die weitere Internationalisierung vornehmen wollen.

Ein Hauptanliegen der Fachhochschule München ist jetzt die Haltung der Staatsregierung gegenüber der konsequenten Einführung internationaler Studienabschlüsse. "Um die Akzeptanz der Bachelor-/Masterprogramme sowohl bei den Studierenden als auch in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern, erwarten wir jetzt die konsequente Unterstützung der Politik mit einer entsprechenden Genehmigungspraxis", so Dr. Schick."Die Fachhochschule München leistet hier mutige Pionierarbeit", erklärt die Präsidentin der größten Fachhochschule Bayerns.

Weitere Informationen sind zu erhalten unter <mschick@fhm.edu>

FH München - PRESSE und KOMMUNIKATION
uniprotokolle > Nachrichten > Senat beschließt konsequente Einführung des zweistufigen Systems

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27487/">Senat beschließt konsequente Einführung des zweistufigen Systems </a>