Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

Rüstige Rentner gesucht!

21.03.2014 - (idw) SRH Hochschule Heidelberg

Normierung einer Neuropsychologischen Testbatterie an der SRH Hochschule Heidelberg Es kann jeden erwischen: Ein Schlaganfall, ein Unfall oder eine beginnende Demenz können die Funktion des Gehirns gravierend beeinträchtigen. Um eine maßgeschneiderte neuropsychologische Therapie zu entwickeln, ist eine exakte Diagnostik der noch vorhandenen Fähigkeiten und individuellen Stärken von entscheidender Bedeutung. Die hierfür benötigten Testverfahren basieren auf wissenschaftlichen Studienergebnissen, wie sie die SRH Hochschule Heidelberg aktuell erhebt. Um aussagekräftige Ergebnisse zur neuropsychologischen Diagnostik (Neuropsychological Assessment Battery) zu erhalten, benötigt die Fakultät für Angewandte Psychologie Vergleichswerte von gesunden Personen. So werden aktuell freiwillige Testpersonen im Alter zwischen 18 und 100 Jahren gesucht, insbesondere Teilnehmer ab 60 Jahren, die unter keiner neurologischen Beeinträchtigung leiden und psychisch gesund sind.

Diese Testbatterie ist in Deutschland das erste Testverfahren, mit dem die kognitiven Leistungen umfassend erfasst werden können, berichtet Prof. Dr. Carsten Diener, verantwortlich für den Studiengang M.Sc. Psychologie und zuständig für die Forschungskoordination an der SRH Hochschule Heidelberg. Die Studie wird in Kooperation mit dem Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen durchgeführt. In Heidelberg sind 22 Studierende der Fakultäten für Angewandte Psychologie und Therapiewissenschaften als Testleiter geschult worden, um in der Metropolregion etwa 450 gesunde Personen zu testen. Besonders vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung sei diese Studie wichtig, betont Diener: Die Ergebnisse, die 2015 vorliegen werden, bedeuten einen wesentlichen Fortschritt in der detaillierten Diagnostik neurokognitiver Veränderungen, welche auch für die klinische Behandlung von Demenz oder anderen neurologischen Beeinträchtigungen genutzt werden können. Reha-Programme und neurologische Kliniken warten schon sehr gespannt darauf.

Der etwa vierstündige Test (auf Wunsch kann man auch gerne zweimal teilnehmen) findet auf dem Campus der SRH Hochschule Heidelberg statt und erfasst die Bereiche Aufmerksamkeit, Sprache, Gedächtnis, Wahrnehmung und Planungsfähigkeit. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Aufgaben aus dem Alltag, füllen z.B. Überweisungsträger aus, suchen den kürzesten Weg auf einem Stadtplan oder lösen Rätsel. Die freiwilligen Testpersonen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro und ihre Testergebnisse.

Anmeldung unter Tel: 06221-8223 216 oder per Mail: nab@hochschule-heidelberg.de

SRH Hochschule Heidelberg
Die SRH Hochschule Heidelberg ist eine der ältesten und bundesweit größten privaten Hochschulen. Zurzeit sind rund 3.000 Studierende an sechs Fakultäten eingeschrieben. Die Hochschule bietet zukunftsorientierte Studiengänge in Wirtschaft, Informatik, Ingenieurswissenschaften, Sozial-, Rechts- und Therapiewissenschaften sowie angewandter Psychologie an. Seit 2012 geht die SRH Hochschule Heidelberg neue Wege: Mit der Einführung eines Studiums nach dem CORE-Prinzip wurden alle Studiengänge neu strukturiert und konsequent auf die am Arbeitsmarkt geforderten Kompetenzen ausgerichtet. Durch den Einsatz innovativer Lehr-, Lern- und Prüfungsmethoden rückt aktives und eigenverantwortliches Studieren in den Mittelpunkt. Die SRH Hochschule Heidelberg ist staatlich anerkannt und wurde vom Wissenschaftsrat akkreditiert. Sie gehört zum Hochschulverbund der SRH Holding, einer unabhängigen Stiftung, die bundesweit Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser betreibt. Weitere Informationen:http://www.hochschule-heidelberg.de/de/fakultaet-fuer-angewandte-psychologie/tes... - Weitere Informationen zur NAB-Studie

uniprotokolle > Nachrichten > Rüstige Rentner gesucht!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/274979/">Rüstige Rentner gesucht! </a>