Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

PRESSE - EINLADUNG ZUR HANNOVERMESSE 2014

24.03.2014 - (idw) INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH

Unsere aktuellen Themen auf der Hannover Messe am Stand C48 in Halle2:

Wie können wir die Funktion von Touch Screens der Zukunft sicherstellen?
Aktuelle Forschung über biegsame, transparente und leitfähige Beschichtungen alternative Prozessführung über Photometallisierung

Welche Materialien machen die Stromnutzung effizienter?
Neue Diffusionssperrschichten für CIGS-Solarzellen erhöhen deren Wirkungsgrad

Maßgeschneiderter Korrosionsschutz?
Wie wir mit multifunktionellen Schutzbeschichtungen den Bedürnissen der Industrie nachkommen

Wie treten wir dem Problem resistenter Keime entgegen?
Antimikrobielle Beschichtungen mit Langzeitwirkung für Oberflächen Die internationale Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer im Rahmen der Hannover Messe ist seit jeher der perfekte Ort für einen Technologietransfer und die Initialzündung zwischen Forschung und Wirtschaft. Mit seinen Kompetenzen in der Nanokomposit-Technologie bestimmt das INM Leibniz-Institut für Neue Materialien die Leitthemen Materialforschung, Energie- und Umweltforschung sowie die Nanotechnologie bedeutend mit.

Überzeugen Sie sich von unseren neuen Entwicklungen. Besuchen Sie uns in Halle 2 am Stand C48, kommen Sie im Rahmen verschiedener Vorträge direkt ins Gespräch! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unser Vorträge in Halle 2 am Techtransfer Stand:

* Nanotechnologie am INM Leibniz-Institut für Neue Materialien, Dr. Mario Quilitz, Mo., 7.4. 2014, 10:15 bis 10:30 Uhr
* Nanotechnologie im Leibniz-Netzwerk Nano, Dr. Mario Quilitz, Mo., 7.4.2014, 12:00 bis 12:15 Uhr
* Nanopartikel für Optik und Elektronik, Dr. Peter William de Oliveira, Di., 8.4.2014, 11:00 bis 11:10 Uhr
* Nanomere ? Hochstrukturierte funktionsintegrierte Beschichtungen für praktische Problemlösungen in industriellen Anwendungen, Dr. Carsten Becker-Willinger, Di., 8.4.2014, 11:20 bis 11:35 Uhr

Das INM erforscht und entwickelt Materialien für heute, morgen und übermorgen. Chemiker, Physiker, Biologen, Material- und Ingenieurwissenschaftler prägen die Arbeit am INM. Vom Molekül bis zur Pilotfertigung richten die Forscher ihren Blick auf drei wesentliche Fragen: Welche Materialeigenschaften sind neu, wie untersucht man sie und wie kann man sie zukünftig für industrielle und lebensnahe Anwendungen nutzen? Dabei bestimmen vier Leitthemen die aktuellen Entwicklungen am INM: Neue Materialien für Energieanwendungen, Neue Konzepte für medizinische Oberflächen, Neue Oberflächenmaterialien für tribologische Anwendungen sowie Nano-Sicherheit und Nano-Bio. Die Forschung am INM gliedert sich in die drei Felder Nanokomposit-Technologie, Grenzflächenmaterialien und Biogrenzflächen. Das INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien mit Sitz in Saarbrücken ist ein internationales Zentrum für Materialforschung. Es kooperiert wissenschaftlich mit nationalen und internationalen Instituten und entwickelt für Unternehmen in aller Welt. Das INM ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und beschäftigt rund 195 Mitarbeiter. Weitere Informationen:http://www.inm-gmbh.de/event/hannover-messe-2014-2/
uniprotokolle > Nachrichten > PRESSE - EINLADUNG ZUR HANNOVERMESSE 2014
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275061/">PRESSE - EINLADUNG ZUR HANNOVERMESSE 2014 </a>