Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Doktorandin der HHL Leipzig Graduate School of Management erhält Stipendium von Beta Gamma Sigma

24.03.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

BGS-Chapter an der HHL Leipzig Graduate School of Management feiert 2014 sein 10-jähriges Jubiläum Offiziell wurde am vergangenen Freitag Anne Aufhaus, Doktorandin am Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik der HHL Leipzig Graduate School of Management, das mit 1.000 US-Dollar dotierte Beta-Gamma-Sigma-Stipendium überreicht. Frau Aufhaus promoviert derzeit bei Prof. Dr. Andreas Suchanek zum Thema Der Beitrag multinationaler Unternehmen zur Bewältigung wirtschaftsethischer Herausforderungen der Globalisierung und hat sich besonders aufgrund von hervorragenden akademischen Leistungen im Doktorandenprogramm der HHL qualifiziert. Mit dem Stipendium wird ebenso ihr Engagement als Personaltrainer und -vermittler gewürdigt, dass sie außerhalb ihrer beruflichen Aufgaben zeigt. Das Stipendium wird gemeinsam von der BGS-Zentrale in den USA und der Gesellschaft der Freunde der HHL - GdF finanziert.

Als eine von acht AACSB-akkreditierten Wirtschaftshochschulen in Deutschland unterhält die HHL eines der zwei deutschen Chapter von Beta Gamma Sigma (BGS). Das BGS-Kapitel an der HHL feiert dieses Jahr seinen 10. Geburtstag. Ziel von BGS ist es, akademische Leistung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften zu ermutigen und anzuerkennen, den Mitgliedern die Beachtung der Werte von Beta Gamma Sigma (Ehre, Integrität, Weisheit und Ernsthaftigkeit) nahezulegen sowie wirtschaftliches Denken und lebenslanges Lernen zu fördern. Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Unterstützung von Ethik in der Wirtschaft. Mit etwa 725.000 Mitgliedern in über 530 Chaptern an AACSB-akkreditierten Wirtschaftshochschulen ist Beta Gamma Sigma die größte Absolventenorganisation im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.

Die BGS-Mitgliedschaft wird als ein Zeichen akademischer Exzellenz betrachtet. Jedes Jahr lädt das Chapter die besten 20 Prozent der Absolventen aus den Studienprogrammen der HHL und alle, die das Promotionsprogramm der HHL abgeschlossen haben, ein, Mitglieder in der Ehrengesellschaft zu werden. Darüber hinaus wird jährlich auch das BGS-Stipendium verliehen. http://www.betagammasigma.org / http://www.hhl.de/awards

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Erst vor wenigen Monaten hat der Stifterverband die HHL als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de Weitere Informationen:http://www.betagammasigma.orghttp://www.hhl.de/awardshttp://www.hhl.de
uniprotokolle > Nachrichten > Doktorandin der HHL Leipzig Graduate School of Management erhält Stipendium von Beta Gamma Sigma
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275067/">Doktorandin der HHL Leipzig Graduate School of Management erhält Stipendium von Beta Gamma Sigma </a>