Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Neue Kooperationsbeziehung stärkt Lehr- und Forschungsschwerpunkt Automatisierungstechnik

25.03.2014 - (idw) Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau stärkt ihr ingenieurtechnisches und naturwissenschaftliches Profil weiter. Gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie die Vermittlung und der Einsatz von Absolventinnen und Absolventen sind Kernstücke eines neuen Kooperationsvertrages, den die Hochschule mit dem Automatisierungstechnik-Spezialisten B&R Industrie-Elektronik GmbH, Bad Homburg, abgeschlossen hat. Vorgesehen sind zudem gemeinsame Fachveranstaltungen und Workshops, der Austausch von Referenten und die Nutzung von bei den Partnern vorhandenen Ressourcen für gemeinsame Projekte. Auch die Vergabe eines Stipendiums an einen Beststudierenden ist geplant.

Der B&R mit Hauptsitz im österreichischen Eggelsberg hat speziell für die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen eine eigene Abteilung für Hochschulmarketing und -support in der Deutschlandzentrale Bad Homburg eingerichtet. Unsere Kunden, die Maschinen- und Anlagenbauer, berichten uns oft davon, dass die Branche dringend nach gut ausgebildeten Automatisierungsingenieuren sucht, erklärt deren Leiter Frank Winter. Mit diesem Projekt können wir diese Ausbildung praxisnah unterstützen und so die Studierenden optimal auf die späteren Anforderungen im Beruf vorbereiten.

B&R sieht in der TH Wildau, die demnächst einen neuen Studienschwerpunkt Automatisierungstechnik aufnehmen wird, einen starken akademischen Partner. Im Rahmen der Kooperation wird B&R den Aufbau eines Labors für Aktorik an der Hochschule unterstützen. Weitere Informationen:http://www.th-wildau.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Kooperationsbeziehung stärkt Lehr- und Forschungsschwerpunkt Automatisierungstechnik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275168/">Neue Kooperationsbeziehung stärkt Lehr- und Forschungsschwerpunkt Automatisierungstechnik </a>