Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Civitas-Vortrag: "Chancen der EU-Osterweiterung: Die Gründerausbildung im internationalen Kontext"

14.01.2004 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Prof. Dr. Carsten Becker, Klaus-Krone-Stiftungsprofessor für innovative Dienstleistungen und technologieorientierte Existenzgründungen an der FH Potsdam, wird sich in seinem Vortrag mit der Gründer- und Managementausbildung an Hochschulen insbesondere vor dem Hintergrund der EU-Osterweiterung mit dem Schwerpunkt Polen befassen.

Der Vortrag findet in der Reihe "Civitas- Europäische Partner und Vorbilder" der FH Potsdam um 18 Uhr im Palais am Stadthaus in Potsdam, Friedrich-Ebert-Str. 37, statt.

Die EU-Osterweiterung eröffnet auch für junge Gründer und Unternehmen neue berufliche Perspektiven und Chancen zur Unternehmensentwicklung. Im Rahmen seines Vortrages wird Carsten Becker einen kurzen Einblick in die interdisziplinäre Gründerausbildung an Hochschulen geben und diese vor dem Hintergrund der Transformationsprozesse in Osteuropa, insbesondere Polen, diskutieren. In diesem Zusammenhang wird er die Struktur der polnischen Wirtschaft ebenso beleuchten wie die mögliche Perspektive einer überregionalen, internationalen Ausbildung für Gründer/innen im Rahmen der Lehre. Erste Exkursionen mit Studierenden zu verschiedenen polnischen Firmen fanden im Sommer letzten Jahres statt und boten interessante Einblicke in die Unternehmenskultur in Polen. Auch darüber soll berichtet werden.

Carsten Becker ist seit Mai 2002 Professor für Gründungsmanagement an der FH Potsdam und selbständiger Unternehmer in Berlin. Das Thema Gründerausbildung bearbeitet Carsten Becker nicht nur in der Lehre und Forschung, sondern auch als Direktor des Brandenburgischen Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (BIEM).

Die "Civitas-Vorträge" finden seit dem 20.10.2003 wieder montags um 18 Uhr im Palais am Stadthaus, Friedrich-Ebert-Str. 37, 14469 Potsdam, statt. Wie auch in den vergangenen Jahren besteht im Anschluss Gelegenheit, bei einem Glas Wein in lockeren Gesprächsrunden miteinander zu diskutieren.
Civitas wird unterstützt von Frau Ira Schwarz, Potsdam, und Frau Dr. Pia und Herrn Klaus Krone, krone mt, Berlin.


Programm "Civitas - Europäische Partner und Vorbilder"

12. Januar 2004
Chancen der EU-Osterweiterung: Die Gründerausbildung im internationalen Kontext
Prof. Dr. Carsten Becker, Fachhochschule Potsdam

19. Januar 2004
Portugal - Zuflucht für NS-Verfolgte am Rande Europas
Christa Heinrich, Fachhochschule Potsdam

26. Januar 2004
Nature2 - AcAr2 - GateWay 2: Drei erste Module von Salm2, einem europäischen Kooperationsprojekt zur prototypischen Zukunftsentwicklung der Kleinstadt Senones (Frankreich)
Prof. Mischa Schaub, Leiter des Hyperwerk FHBB, Schweiz
Prof. Winfried Gerling, Fachhochschule Potsdam

Veranstaltungsbeginn: jeweils 18 Uhr, Palais am Stadthaus
Friedrich-Ebert-Straße 37, 14469 Potsdam

Wir möchten Sie nach den Vorträgen zu einem Glas Wein einladen und mit Ihnen in lockeren Gesprächsrunden diskutieren. Das Palais am Stadthaus bietet dafür ein inspirierendes Ambiente.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Ulrike Fischer, Leiterin der Abt. Marketing & Kommunikation der FH Potsdam, unter Tel. 0331 - 580 1070 oder
e-mail marketing@fh-potsdam, zur Verfügung.
Das vollständige Programm und Informationen über Civitas I bis III finden Sie unter www.fh-potsdam.de/~civitas.


Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de
EVENTS & NEWS I MEDIENINFORMATIONEN
uniprotokolle > Nachrichten > Civitas-Vortrag: "Chancen der EU-Osterweiterung: Die Gründerausbildung im internationalen Kontext"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27522/">Civitas-Vortrag: "Chancen der EU-Osterweiterung: Die Gründerausbildung im internationalen Kontext" </a>