Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Eden Was Never So Close: Sonderausstellung der KHM auf der ART COLOGNE 2014

28.03.2014 - (idw) Kunsthochschule für Medien Köln

Halle 11.3, Stand C-001, Koelnmesse, Messeplatz 1, 50679 Köln
Donnerstag, 10. April bis Sonntag, 13. April 2014
AXA Art Preview (auf besondere Einladung) und Vernissage: Mittwoch, 09. April 2014
Öffnungszeiten: 12 20 Uhr, Sonntag (13.04.) bis 18 Uhr


Die Ausstellung zeigt rund 10 Video- und Soundinstallationen, experimentelle Filme und intermedialen Werke von Studierenden und Absolvent/innen der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM). Der Ausstellungstitel Eden Was Never So Close ist von einer gleichnamigen Installation von Bastian Hoffmann inspiriert, für die der Künstler 2013 in der Empfangshalle eines Versicherungskonzerns einen 12 Meter hohen Turm aus Obstkisten mit der Aufschrift Europe Quality aufgestapelt hat. Die Videoarbeit zeigt, wie die freistehende Konstruktion mit hölzernem Knarzen sanft im Raum schwankt. Die reduzierte Formensprache lenkt die Aufmerksamkeit der Betrachter/innen auf kunst- wie gesellschaftsimmanente Fragen und verweist auf die Welt der Objekte und ihre Eigengesetzlichkeiten. Objekte als eigensinniges performatives Gegenüber stehen auch in Steffi Lindners Videoinstallation (Abbildung) im Mittelpunkt, in der die Künstlerin im Selbstversuch mit verschiedenen Alltagsgegenständen alternative Nutzungspotentiale erprobt. Die Ausstellung Eden Was Never So Close kreist um das Paradigma des Postdigitalen und setzt Aspekte des Performativen, konzeptuelle künstlerische Praktiken sowie dokumentarische Ansätze in Bezug zueinander.
Die Ausstellung wird kuratiert von Heike Ander (KHM). Seit 1997 ist die Kunsthochschule für Medien Köln, die im kommenden Jahr ihr 25jähriges Jubiläum feiert, regelmäßig mit einer Sonderschau auf der Art Cologne zu Gast.

Außerdem entwirft dieses Jahr Johannes Post (2011 bis 2014 Studium an der KHM im Diplom II) die offizielle ART COLOGNE Gaffel Kölsch-Stange. Seit 2012 wird die traditionelle Gestaltung einer exklusiven Kölsch-Glas-Edition zur ART COLOGNE in einem Wettbewerb unter Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) ausgeschrieben. Der von Gaffel gestiftete Preis ist mit 1.111 EUR dotiert. Die Preisverleihung findet am Preisverleihung am Samstag, dem 12. April, um 14 Uhr auf der ART COLOGNE statt.

English version attached Weitere Informationen:http://www.khm.de Anhang
English Version
uniprotokolle > Nachrichten > Eden Was Never So Close: Sonderausstellung der KHM auf der ART COLOGNE 2014
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275416/">Eden Was Never So Close: Sonderausstellung der KHM auf der ART COLOGNE 2014 </a>