Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

Hochschule Niederrhein präsentiert Studienangebot am Tag der offenen Tür

28.03.2014 - (idw) Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

Die Hochschule Niederrhein lädt am Samstag, 5. April, zum Tag der offenen Tür. Zwischen 9.30 und 15 Uhr können Interessierte die Standorte der Fachhochschule in Krefeld und Mönchengladbach besuchen, können einen Blick in die Labore und Forschungseinrichtungen werfen, Probevorlesungen lauschen, Experimenten beiwohnen und sich individuell zu ihrer Studienwahl beraten lassen. Das Angebot an Studiengängen ist so groß wie nie zuvor. Da ist es umso wichtiger, sich ausführlich und vor Ort von den richtigen Leuten beraten zu lassen, sagt Kirsten Möller, Leiter der Zentralen Studienberatung der Hochschule Niederrhein. Wer jetzt Abitur macht, möchte vor allem eins wissen: Wie stehen die Chancen auf einen passenden Studienplatz zum Wintersemester? Die erste Welle des doppelten Abiturjahrgangs ist zwar bereits im vergangenen Wintersemester an die Hochschulen geschwappt. Aber auch im kommenden Wintersemester werden mehr Abiturienten als in normalen Jahren erwartet. Etwas eng kann es daher bei besonders beliebten Studiengängen werden.

Kirsten Möller kennt die Vorlieben der Studieninteressierten: Studiengänge wie Soziale Arbeit oder BWL können sich vor Bewerbungen kaum retten mit der Konsequenz, dass der Numerus Clausus (NC) oft bei einer Abiturnote von 2,4 und besser liegt. Daher rate ich, sich frühzeitig nach alternativen Studiengängen umzuschauen. Alternativen zu BWL gibt es in branchenspezifischen Studiengängen, wie zum Beispiel Health Care Management, die einen hohen Anteil an BWL-Inhalten haben, deren NC aber nicht so hoch ist.

Keine Frage: Der Beratungsbedarf ist riesig. Nicht nur Kirsten Möller und ihr Team, auch Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und zahlreiche Studierende stehen am Samstag bereit, um das umfangreiche Lehr- und Forschungsangebot der Hochschule Niederrhein zu präsentieren. So gibt es derzeit knapp 80 Studiengänge an der Hochschule Niederrhein, aufgeteilt in Bachelor- und Masterstudiengänge, dual, teilzeit oder berufsbegleitend.

Auch über die Zeit nach dem Studium wird informiert: Welche Arbeitsmarktchancen welcher Studiengang bietet, ist wahrscheinlich eine der brennendsten Fragen für viele Eltern und Schüler. Die Palette an Themen ist so bunt wie die Hochschule. An der Reinarzstraße in Krefeld können die Besucher bei den Maschinenbauern den selbst gebauten Rennwagen für die Formula-Student-Rennserie in Aktion erleben. Bei den Wirtschaftsingenieuren können sie beim Eyetracking mitmachen, eine Methode, die misst, wohin die Augen beim Blick auf den Bildschirm zuerst wandern. Am Fachbereich Gesundheitswesen wird der Krankenhaussimulator vorgeführt. Bei den Informatikern gibt es eine Einführung in das Thema Spracherkennung.

Die Designer am Frankenring laden Studieninteressierte zur Mappenberatung ein. Die Werkstätten sind geöffnet, Arbeiten von Studierenden werden gezeigt. In Mönchengladbach können sich Besucher bei den Oecotrophologen darüber informieren, ob Schokolade ein ernährungsphysiologisch sinnvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung ist. Am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik werden Kollektionen gezeigt, Textilprüfungen und das 3D-Body-Scanning vorgeführt. Auch die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Sozialwesen präsentieren ihre Angebote.

Der Tag der offenen Tür der Hochschule Niederrhein findet statt am Samstag, 5. April, 9.30 -15 Uhr; Campus Krefeld Süd, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld; Campus Krefeld West, Frankenring 20, 47798 Krefeld; Campus Mönchengladbach, Webschulstraße 31, Rheydter Straße 277, Richard-Wagner-Straße 97; 41065 Mönchengladbach. Um 10 Uhr, 11.30 Uhr und 13 Uhr gibt es am Campus Krefeld Süd (Treffpunkt Gebäude B) und in Mönchengladbach (Foyer, Z-Gebäude) Campusführungen. Für ein Hauptgericht plus Getränk zahlen alle Besucher bei Vorlage eines Coupons ein Euro in den Hochschul-Mensen.


Weiterführende Informationen und das komplette Programm finden Sie unter http://www.hs-niederrhein.de/tag-der-offenen-tuer/

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Niederrhein, Tel.: 02151 822-3610; Email: christian.sonntag@hs-niederrhein.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Niederrhein präsentiert Studienangebot am Tag der offenen Tür
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275423/">Hochschule Niederrhein präsentiert Studienangebot am Tag der offenen Tür </a>