Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Morgen erste 3D-Bilder vom Roten Planeten

14.01.2004 - (idw) Freie Universität Berlin

Die europäische Weltraummission "Mars Express" ist mit einer Entwicklung ausgestattet, an der die Freie Universität Berlin beteiligt ist: Der HRSC/SRC-Kamera von Prof. Dr. Gerhard Neukum, Fachbereich Geowissenschaften, Institut für Geologische Wissenschaften. Am 9. Januar werden erste Aufnahmen mit dieser Kamera gemacht, die dreidimensionale Abbildungen der Marsoberfläche in hoher Auflösung und in Farbe ermöglichen werden. Diese und weitere Aufnahmen von prominenten Strukturen der Marsoberfläche werden der Öffentlichkeit demnächst vorgestellt. Nach dem gelungenen Orbit-Einschuss am 25.12.2003 waren bereits erste Manöver erfolgreich, um in die vorgesehenen Umlaufbahnen zu gelangen, die für wissenschaftliche Aufnahmen und Messungen erreicht werden müssen. Der "Mars Express" beteiligt sich an der Suche nach dem vermissten Landegerät Beagle 2.

Prof. Dr. Neukum, der Entwickler der HRSC (High Resolution Stereo Camera, ca. 10m Auflösung) und der SRC (Super Resolution Channel, ca. 2m Auflösung), ist als Principal Investigator (PI) wissenschaftlicher Leiter eines Teams von 43 Wissenschaftlern aus 25 Instituten und 10 Ländern. Er verfolgte gemeinsam mit Vertretern der Weltraumagenturen ESA und DLR, Regierungsvertretern sowie Wissenschaftlern und Journalisten aus aller Welt live am ESA-Kontrollzentrum ESOC (European Space Operations Center) in Darmstadt den erfolgreichen Einschuss in die Mars-Umlaufbahn am 25.12.2003.

Das Kameraexperiment wird zusammen mit dem Institut für Planetenforschung des DLR e.V. in Berlin-Adlershof durchgeführt, das auch Co-Investigatoren für dieses Experiment stellt und an der Operationsplanung und Aufbereitung der Bilddaten zu Rohprodukten für den PI und das internationale Co-Investigatorenteam beteiligt ist.

Die Beteiligungen der FU, der Max-Planck- und weiterer Institute an der "Mars Express Mission" werden von der deutschen Raumfahrtagentur (DLR - Bonn) finanziell und programmatisch unterstützt.


Kontaktinformation: FU Berlin, Department of Earth Sciences, Institute of Geosciences, Remote Sensing of the Earth and Planets, Prof. Dr. Gerhard Neukum, Malteserstr. 74-100, Building D, D-12249 Berlin, Tel.: +49 30/838-70579, Secretary: -575, Mobile: +49 171-7647177, Fax.: +49 30/838-70188, E-Mail: gneukum@zedat.fu-berlin.de

Dipl.-Ing. Carsten Georgi, Tel.: +49 30/838-70573, Fax.: +49 30/838-70539, Mobile: +49-160-96958188, E-Mail: aviation@zedat.fu-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Morgen erste 3D-Bilder vom Roten Planeten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27560/">Morgen erste 3D-Bilder vom Roten Planeten </a>