Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Leitfaden für Belegschafts-Energiegenossenschafen entwickelt

02.04.2014 - (idw) Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Forschungsprojekt an der HfWU Nürtingen-Geislingen

NÜRTINGEN (hfwu). Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) ist nun ein Leitfaden für Energiegenossenschaften erschienen. Die Publikation ist unter dem Titel Belegschaftsgenossenschaften zur Förderung der Energiewende Wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Geschäftsideen, Beispiele veröffentlicht. Das Borderstep Institut hat den Leitfaden gemeinsam mit der Volkswagen Belegschaftsgenossenschaft, der Alanus Hochschule sowie der HfWU Nürtingen-Geislingen erarbeitet. Das Forschungsprojekt enEEbler wird vom Bundesforschungsministerium gefördert. Wie funktioniert das Instrument? Mitarbeiter entwickeln und finanzieren gemeinsam ein Erneuerbare-Energien-Projekt oder ein Energieeffizienzprojekt. Sie gründen dafür eine Genossenschaft führen das Projekt auf dem Gelände ihres Arbeitgebers durch. So installierte beispielsweise die Volkswagen Belegschaftsgenossenschaft eine Photovoltaik-Anlage auf einem Hallendach des Firmenstandorts Emden. Andere Belegschaftsgenossenschaften investierten in Windenergieanlagen.

Die Mitarbeiter können so gemeinsam mit ihren Kollegen etwas für die Energiewende tun und dabei möglicherweise noch eine interessante Geldanlage tätigen. Das Unternehmen wiederum kann von der Ausstrahlung des grünen Projektes profitieren oder preiswerten Eigenstrom nutzen, ohne selbst zu investieren. Außerdem kann solch ein Projekt auch positive Auswirkungen auf Motivation und Mitarbeiterbindung haben.

Der jetzt erschienene Leitfaden zeichnet die Entwicklung einer Reihe von Genossenschaften nach, fragt nach Initiatoren sowie Problemen und stellt mögliche Geschäftsmodelle für die Genossenschaften vor. Viele dieser Modelle hängen aber von der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in diesem Jahr ab. Potenzielle Gründer sollten also diese Entscheidung abwarten. Dann kann der Leitfaden jedoch eine wertvolle Hilfe für Neugründungen von Energiegenossenschaften sein. An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt wird das Forschungsprojekt enEEbler Mitarbeiter Engagement für Erneuerbare Energien in Unternehmen" am Institute for International Research on Sustainable Management and Renewable Energy (ISR) unter der Leitung von Professor Dr. Carsten Herbes durchgeführt.

Nürtingen, den 02.04.2014

Gerhard Schmücker Weitere Informationen:http://bit.ly/1hyQWLZ
uniprotokolle > Nachrichten > Leitfaden für Belegschafts-Energiegenossenschafen entwickelt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275665/">Leitfaden für Belegschafts-Energiegenossenschafen entwickelt </a>